| 00.00 Uhr

Stadtmeisterschaft
113 Badminton-Spieler aus 36 Klubs am Start

Meerbusch. Für zwei Tage traf sich die Badminton-Szene der Region auf Einladung des TSV in der Lanker Forstenberg-Sporthalle zur Meerbuscher Stadtmeisterschaft.

Vor sieben Jahren hatte der TuS Bösinghoven aus dem Wettbewerb eine offene Stadtmeisterschaft gemacht. Seitdem ist das Interesse stetig gewachsen. Auch diesmal waren Sportler aus Kleve, Geldern, Krefeld, von Bayer Uerdingen sowie aus der gesamten Region dabei; sogar vier Aktive aus Hamburg waren für die Titelkämpfe angereist. 113 Aktive aus 36 Klubs gingen an den Start. Der BSC Büderich stellte fünf, der Osterather TV acht, der TSV Meerbusch 22 Teilnehmer. Der Gastgeber war mit drei ersten, fünf zweiten und zwei dritten Plätze beste Meerbuscher Mannschaft. Der OTV freute sich über einen ersten Rang und zwei dritte Plätze. Für den BSC blieb jeweils ein erster und dritter Rang.

Die Turnierleitung hatten Christina Webers, Tim Möhrke und Uwe Siemens. Die Sportler waren begeistert von der Organisation und der neuen Errungenschaft der Gastgeber - einen Beamer, auf dem Videos von den Partien zu sehen war. Badminton auf gutem Niveau gab es in den A-Klassen zu sehen, Meerbuscher Sportler spielten dort aber keine Rolle. Sie waren im Feld der B- und C-Klasse zu sehen, in dem die Sportler aus den Kreis- bis Landesligen spielten.

Für Aufsehen sorgte in der B-Klasse Alisa Klein: Die 15-Jährige, die in der NRW-Rangliste geführt wird, sicherte sich den Titel im Damen-Einzel. Auch bei den Herren sorgte ein Jugendspieler für eine Überraschung: Der 18-jährige Moritz Junick wurde mit seinem Doppelpartner Udo Rüttgers Zweiter im B-Doppel. Knapp am Gewinn der Stadtmeisterschaft scheiterte Christina Geisler: Das Eigengewächs des TSV wurde im Doppel und im Einzel jeweils Zweite. Zwei erste Plätze holte sich in der B-Klasse Ulrike Richter vom Gastgeberverein.

Dritte Plätze holten folgende Meerbuscher: Robert/Alexander Gehrke (OTV) im Herren-Doppel, A-Feld. Lisa-Marie Birgels (TSV) mit Anastasia Slabenko im Damen-Doppel, A-Feld. Partheepan Selvarajah/Aravinthan Manohar (BSC) im Herren-Doppel, B-Feld. Jan Zimmermann (OTV) im Herren-Einzel, B-Feld. Martin Wachtler/Elvis Pirev (TSV) im Herren-Doppel, C-Feld. Zweite Plätze: Kristina Geisler/Nicole Jacks (TSV) im Damen-Doppel, A-Feld. Lukas Meinzer/Anastasia Slabenko (TSV) im Gemischten Doppel, A-Feld. Kristina Geisler (TSV) im Damen-Einzel, A-Feld. Udo Rüttgers/Moritz Junick (TSV) im Herren-Doppel, B-Feld. Martin Wachtler (TSV) im Herren-Einzel, C-Feld. Erste Plätze: Florian Pause/Tobias Vossen (BSC) im Herren-Doppel, B-Feld. Christina Meyer/Ulrike Reuter (TSV) im Damen-Doppel, B-Feld. Udo Rüttgers/Ulrike Reuter (TSV) im Gemischten Doppel, B-Feld. Robert Gehrke (OTV) im Herren-Einzel, B-Feld. Alisa Reim (TSV) im Damen-Einzel, B-Feld.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadtmeisterschaft: 113 Badminton-Spieler aus 36 Klubs am Start


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.