| 00.00 Uhr

Monika Koelpin
22 schwarze Geschichten

Meerbusch. Jede Geschichte birgt ein dunkles Geheimnis", verspricht Monika Koelpin.

Die Büdericherin hat jetzt ihr drittes Buch herausgegeben, eine Mischung aus spannenden, heiteren und wunderlichen Begebenheiten. Zum Teil beruhen diese "schwarzen Geschichten" auf Dingen, die die ehemalige Lehrerin gelesen oder selbst erlebt hat.

Unter dem Titel "Der wahre Grund" hat sie 22 Erzählungen geschrieben, die teils zum Staunen, Wundern, Schmunzeln oder Lachen einladen. Auf diese Weise fordert die Meerbuscher Autorin ihre Leser auf, dunkle Geheimnisse zu lüften. Vielleicht gelingt das beim Lesen von "La petit fleur - die kleine Blume". Hier finden zwei gegensätzliche Persönlichkeiten zusammen, die attraktive Malerin Carlotta und der schöne Dominique. Carlotta kommt aus einer Rheingemeinde - "ein bisschen spießig" und macht in der Provence Urlaub. Warum diese spannende Liebesgeschichte letztendlich tragisch endet, ist eines der Geheimnisse, das es zu lüften gilt. Nicht zu übersehen aber ist, dass die Geschehnisse immer irgendwie mit dem Rheinland, sprich Meerbusch, verknüpft sind. Das ist der rote Faden, der sich auch durch die beiden zuvor erschienenen heiteren Kriminalromane von Monika Koelpin zieht.

Sie arbeitet bereits an weiteren Texten, schreibt parallel und wartet bei mehreren Projekten auf kreative Ideen. Um nicht an Verlagsvorschriften oder Sparten gebunden zu sein, haben sie und ihr Mann das Verlegen selbst in die Hand genommen und den in Büderich ansässigen Schwalbenverlag gegründet. Hier (Tel. 02132 707666) und in der Gossens-Buchhandlung ist "Der wahre Grund" für 9,90 Euro erhältlich.

Monika Götz

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monika Koelpin: 22 schwarze Geschichten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.