| 00.00 Uhr

Schützen
Auf den Spuren von Pfarrer Vynhoven

Schützen: Auf den Spuren von Pfarrer Vynhoven
Die Schützen feierten auf dem Schützenball im JuCa. FOTO: verein
Meerbusch. Mit einem Schützenball im Osterather JuCa begann am Samstagabend das Patroziniumsfest der Osterather St.-Sebastianus-Schützen. Am Sonntagmorgen ging es weiter, als Schützenkönig Josef Lickes von seiner offiziellen Residenz, dem alten Rathaus, zur Sebastianusmesse in der katholischen Pfarrkirche abgeholt wurde. Auf der folgenden Jahreshauptversammlung blickte Schießmeister Dominik Hansjürgen auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die 1. Mannschaft schießt derzeit in der obersten Liga. Positiv fiel auch der Bericht des Jungschützenmeisters Malte Ross aus. So fanden 2017 das Prinzenschießen, ein Osterfest und das Kinderschützenfest statt, das zusammen mit dem Heimat- und Schützenbund organisiert wurde. Brudermeister Norbert Schöndeling zeichnete für besondere Verdienste Tim Kappe, Mario Eller, Thorsten Steinfels, Stefan Breuer und Klaus Küppers mit der Verdienstmedaille aus. Das Silberne Verdienstkreuz erhielt Anneliese Voitz für ihre jahrzehntelange Betreuung der Tellschützen. Bei den Wahlen wurden Heinz-Peter Hoerschgens ( 2. Brudermeister), Jan Stapelmann (2. Kassierer), Heike Weyers (2. Schriftführerin) und Sebastian Deutmarg (2. Schießmeister) wiedergewählt. Den Vorstand der Jungschützen bilden Tobias Dörnenburg und Malte Ross als 1. und 2. Jungschützenmeister sowie Jan Hirsch als Schriftführer.

In diesem Jahr wird sich die Bruderschaft unter anderem im Juni mit der Katholischen Kirchengemeinde auf die Spuren des Osterather Pfarrers Gerhard Vynhoven begeben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schützen: Auf den Spuren von Pfarrer Vynhoven


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.