| 00.00 Uhr

Meerbusch-Gymnasium
Berufsberatung: "Der schönste Job der Welt"

Meerbusch-Gymnasium: Berufsberatung: "Der schönste Job der Welt"
Martin Röse, Koordinator der RP Meerbusch, berichtete im SMG über den Beruf des Journalisten. FOTO: Ulli Dackweiler
Meerbusch. Die Berufsberatung am städtischen Meerbusch-Gymnasium hat eine lange Tradition - und viele der Referenten, die aus der Praxis über Jobs berichten, sind selbst ehemalige Schüler des Gymnasiums. Gemeinsam mit der freien TV-Journalistin Tanja Reinhard berichtete Martin Röse, Koordinator der Meerbuscher Ausgabe der Rheinischen Post, über das Berufsbild des Journalisten. "Es ist der spannendste, schönste Job der Welt", erklärte er den annähernd 40 Schülern, die sich am Donnerstagabend informierten.

"Der technische Fortschritt erlaubt einen viel schnelleren Journalismus und neue Darstellungsformen." Die wichtigste Frage der Schüler: Wie wird man Journalist? Ein Weg: die Journalistenschule der Rheinische Post Mediengruppe mit Praxisstationen, Workshops und Praktika bei Medienpartnern wie "Spiegel" oder WDR.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch-Gymnasium: Berufsberatung: "Der schönste Job der Welt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.