| 00.00 Uhr

Brauchtum
Gunda Folkerts ist neue Königin der Heinzelmännchen

Meerbusch. Die Jecken der Büdericher Heinzelmännchen haben eine neuen Königin.

Gunda Folkerts wird nun ein Jahr über die Karnevalisten des Vereins regieren. Übernommen hat sie das Zepter von Andrea Eisheuer. Die Karnevalsgesellschaft ist zwar eigentlich im Winterbrauchtum unterwegs, in den Sommermonaten aber auch aktiv. "Der Übergang zwischen Winter- und Sommerbrauchtum ist bei den Heinzelmännchen ohnehin fließend," sagt Heinzelmännchen-Präsident David Burkhardt. Denn viele Karnevalisten seien auch in Schützenvereinen aktiv. "Als Karnevalsverein sind wir beim Büdericher Schützenfest natürlich nur stille Beobachter. Wir freuen uns aber schon auf die Kirmestage, die wir mit dem Kränzen bei unserer Königin einleiten werden, so Burkhardt.

Das Vogelschiessen kurz vor Pfingsten ist schon lange Bestandteil des jährlichen Terminkalenders des Karnevalsvereins. Das diesjährige Vogelschiessen führte die Karnevalisten bei strahlendem Sonnenschein, wie auch im Vorjahr, zum Schiessstand am Eisenbrand. Neben Königin Gunda Folkerts wurden zudem die einzelnen Pfänder geschossen.

Erfolgreich waren dabei Kurt Rhein, der den Kopf herunter geholt hatte, sowie Michael Bödefeld (rechter Flügel), Margret Lohse (linker Flügel) und Marcel Rehtfeld (Schwanz). Das Scheibenschiessen gewann mit 28 Ringen Meggie Marschall.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brauchtum: Gunda Folkerts ist neue Königin der Heinzelmännchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.