| 00.00 Uhr

Aktion
Heute starten "lebendige Adventskalender"

Meerbusch. Adventskalender gehören seit Mitte des 19. Jahrhunderts zum vorweihnachtlichen Brauchtum der christlich geprägten Länder Europas.

Die evangelische Kirchengemeinde Lank und die Katholische Pfarrei St. Mauritius und Heilig Geist setzen dieser christlichen Tradition folgend in diesem Jahr wieder auf lebendige Versionen des beliebten Brauchs. Familien und Institutionen aus Meerbusch werden an den 24 Tagen bis Weihnachten ihre Türen öffnen und ihren Gästen Einblick in ihre Arbeit und ihr Leben gewähren. Unsere Redaktion wird die Gemeinden auf ihrem Weg durch den Advent begleiten.

Für das erste Türchen der evangelischen Kirchengemeinde Lank hat sich die Freiwillige Feuerwehr zur Verfügung gestellt. Ab 18.30 Uhr wird der Löschzug Lank-Latum das Gerätehaus an der Mühlenstraße (Hausnummer 50) aufschließen, und Gästen eine Besichtigung ermöglichen. Das Datum ist nicht zufällig gewählt. Der 1.12. weist auf die Notrufnummer der Feuerwehr hin. Neben der Möglichkeit zum Austausch und einigen warmen Getränken wird es viele Informationen rund um das Handwerk der Feuerwehr geben. "Wir wollen unseren Gästen einen Einblick in unsere Arbeit ermöglichen", sagt Lutz Meierherm, Sprecher der Feuerwehr. "Wer kommt, hat zum Beispiel die Möglichkeit, sich anzusehen, wie Erste-Hilfe-Maßnahmen und das Feuerlöschen funktionieren." Außerdem habe man Informationen rund um die Themen technische Rettung und Brandschutz zusammengestellt.

Dass sich die Feuerwehr an der Aktion der Kirchengemeinde beteiligt, stand schon seit längerem fest. "Nachdem wir damit im vergangenen Jahr so erfolgreich waren, war für uns klar, dass wir jetzt wieder mitmachen", sagt Meierherm. Die Grundgedanken der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr und die der Kirchengemeinde seien sich gar nicht so unähnlich. "Auch bei uns geht es ehrenamtliches Engagement, und darum, Menschen zu helfen." Der Gedanke der christlichen Nächstenliebe liege da gar nicht so fern. "Und wann sollte man seinen Mitmenschen die Möglichkeit geben, darüber nachzudenken, wenn nicht in der Vorweihnachtszeit?"

An den Folgetagen werden vor allem Familien aus Lank, Strümp und Nierst ihre Türen öffnen, um ihren Mitmenschen zu zeigen, wie sie die Adventszeit erleben. Was den Gästen dort geboten wird, ist unterschiedlich. Morgen zum Beispiel ist in der Zeit von 18.30 bis 19 Uhr Familie Paas, Amandusstraße 16, aus Strümp an der Reihe. Die Kirchengemeinde begleitetet das adventliche Treiben mit Gottesdiensten an den Adventssonntagen (jeweils um 9.30 Uhr in der Versöhnungskirche in Strümp und um 11 Uhr in der Kreuzkirche in Lank.) Am 4. Advent wird ab 10 Uhr ein gemeinsamer Singegottesdienst in der Versöhnungskirche stattfinden.

In der Katholischen Kirchengemeinde St. Mauritius und Heilig Geist öffnen zum Adventsauftakt zunächst zwei Kitas ihre Türen. Heute um 17.30 Uhr zeigt die Kita Schatzkiste, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 9, wie man dort die Vorweihnachtszeit begeht. Morgen ist dann ebenfalls um 17 Uhr die Kita Marienheim, Necklenbroicher Straße, an der Reihe. Für Freitag, 11. Dezember, Montag, 14. Dezember, und Dienstag, 15. Dezember, sucht die Gemeinde noch Freiwillige, die sich an der Aktion beteiligen möchten. Interessierte können sich unter Telefon 0162 1372145 mit den Organisatoren in Verbindung setzen.

Tim Harpers

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktion: Heute starten "lebendige Adventskalender"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.