| 00.00 Uhr

Freiwillige Feuerwehr
Jugendflamme für 39 Nachwuchs-Feuerwehrkräfte

Meerbusch. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr können in ihrer Laufbahn drei besondere Prüfungen ablegen.

Die sogenannte Jugendflamme gilt als praktischer Ausbildungsnachweis darüber, dass die jungen Feuerwehrleute ihr Handwerk altersgerecht beherrschen. Sie ist in drei Stufen gegliedert, die die Mitglieder der Jugendfeuerwehr ab dem zehnten Lebensjahr bis zur Übernahme in die Einsatzabteilung durchlaufen.

In diesem Jahr richtete die Freiwillige Feuerwehr Meerbusch die Jugendflamme Stufe 2 für den gesamten Kreis Neuss aus. 45 Mädchen und Jungen aus dem umliegenden Städten des Kreisgebiets waren nach Strümp gekommen und absolvierten in neun Gruppen die vier Prüfungsstationen. Den gesamten Tag über standen nicht nur Aufgaben aus Feuerwehrtechnik und Feuerwehrwissen im Vordergrund sondern spielten auch Spiel und Sport eine wichtige Rolle.

Im ersten Aufgabenbereich "Feuerwehrwissen" ging es um die Fahrzeug- und Gerätekunde. Die Jugendlichen mussten die Ausrüstung eines Löschfahrzeuges an den richtigen Stellen finden, benennen sowie Zweck und Funktion erklären.

Im sportlichen Teil des Tages mussten vier C-Schläuche über eine Länge von 60 Metern ausgerollt und miteinander gekuppelt werden. Bei der Aufgabe "Feuerwehrtechnik" müssen ein Unterflurhydrant gefunden und ein Standrohr gesetzt werden. In den Themenbereich "Feuerwehrwissen" fällt auch die vierte Disziplin. Die Jugendlichen mussten dazu ein Einsatzfahrzeug mit Warndreieck, Verkehrsleitkegel und Beleuchtungsgeräten absichern. Außerdem mussten zwei Scheinwerfer auf einem Stativ montiert, ein Wasserwerfer aufgebaut und an die Leitung angeschlossen werden. Am Ende der Prüfung bekamen alle Anwärter das Abzeichen der Jugendflamme Stufe 2 von Prüfer Willi Opteroodt von der Löschgruppe Ossum-Bösinghoven überreicht. Er war an diesem Tag von 15 Jugendwarten unterstützt worden. Aus den Reihen der Feuerwehr Meerbusch bestanden zwei Mädchen und 16 Jungen die Prüfung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freiwillige Feuerwehr: Jugendflamme für 39 Nachwuchs-Feuerwehrkräfte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.