| 00.00 Uhr

Saubertag In Nierst
Kinder finden Flaschenpost auf der Rheinwiese

Meerbusch. Als die Zweitklässlerinnen Sophie Horster und Mona Landsmann am Saubertag mit dem Trecker zum Rhein fuhren, ahnten sie nicht, das sie einen ganz besonderen Fund machen würden.

Am Samstag, 11. März, haben sie von 11 bis 13 Uhr im und um den Ort Nierst aufgeräumt und Müll eingesammelt. Denn neben den ortsansässigen Vereinen machten auch Privatleute mit. "Es sind meistens die gleichen Trupps, die sich einfinden", erklärt Norbert Paas, erster Vorsitzender des Nierster Bürgervereins, der sich über die rege Teilnahme an diesem Tag sehr gefreut hat: "Zur Mittagszeit habe ich 74 Personen gezählt."

Auch Sophie Horster war mit ihrem Vater Bernhard und ihrem Bruder Jannik dabei, ebenso ihre Freundin Mona. "Man fährt mit zwei Treckern an den Rhein, die einen in Richtung der Stadtgrenze zu Krefeld, die anderen in Richtung Büderich", erklärt Bernhard Horster den üblichen Ablauf der Sauber-Aktion die sich auf den Ort und das Umfeld von Nierst konzentriert. "Getroffen wird sich dann in der Mitte", ergänzt er. Normalerweise, wenn alles ohne Zwischenfälle abläuft, fährt man dann gemeinsam zurück in den Ort und stärkt sich mit den anderen Helferinnen und Helfern mit einer Erbsensuppe.

Aber dieses Mal gab es einen unerwarteten Zwischenfall: Bastian Horn, ein weiterer Helfer, fand eine Flaschenpost im Gestrüpp und übergab sie an die beiden Mädchen Sophie und Mona. Aufgeregt öffneten die beiden die Flaschenpost - "und schrieben noch am gleichen Tag zurück", bemerkt der Vater. "Die Flaschenpost kam von einem vierjährigen Jungen aus Köln", erzählt Sophie. Die beiden Mädchen warten allerdings noch auf eine Antwort. Sie sind gespannt, was der Absender zurückschreibt.

Für Sophie ist klar, sie möchte am nächsten Saubertag wieder mit dabei sein. Und natürlich darf auch ihre Freundin Mona nicht fehlen, denn: "Wir nehmen immer gemeinsam daran teil."

Aber einen Saubertag gibt es nicht nur im Ort Nierst. Auch die anderen Ortsteile haben ihre Saubertage, die von Vereinen und Privatleuten unterstützt werden.

Ebenfalls am 11. März wurde in Bösinghofen, Strümp und Lank-Latum Müll gesammelt. In Osterath fand die Müllsammel-Aktion am vergangenen Samstag statt.

In Büderich war die Aktion für Samstag, 4. März angesetzt. Da aber nur zehn Helfer erschienen sind, wird jetzt seitens des Veranstalters in Büderich, dem Bund für Umwelt- und Naturschutz, über neue Konzepte und Werbemaßnahmen nachgedacht. Außer Frage steht der Erfolg der Aktionen: Alleine die zehn Helferinnen und Helfer in Büderich konnten 13 Säcke Müll, einen Autoreifen, einen alten Autositz, einen Koffer, einen Farbeimer mit Sprühdosen, einen alten Fahrradkorb, eine Eisenstange und das Rückteil eines elektrischen Gerätes aufsammeln. In Osterath fand man sogar eine fünf Meter lange Markise.

Tim Stakenborg

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Saubertag In Nierst: Kinder finden Flaschenpost auf der Rheinwiese


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.