| 00.00 Uhr

Meerbusch
Laufsteg-Premiere in Modestadt Meerbusch

Meerbusch: Laufsteg-Premiere in Modestadt Meerbusch
Wirtschaftsförderin Heike Reiß, Versicherer Burkhard Bouten, Designerin Ingrid Huckenbeck und Locationmanager Patric Gellenbeck. FOTO: Nein
Meerbusch. Als Vorreiter der Ordermesse "The Gallery" gab's am Wochenende auf dem Areal Böhler im Rahmen der Collections Premieren Düsseldorf erstmals mehrere Modenschauen. Besucher äußerten sich begeistert über das Ambiente Von Monika Götz

Mit einer Reihe von Fashion-Shows hat die Welt der Mode in der Alten Federnfabrik im Areal Böhler Einzug gehalten. Die Begeisterung des Publikums ist für die Veranstalter Bestätigung, mit der Standortwahl die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Erst vergangenen Monat war bekannt geworden, dass die Platform Fashion mit ihren Shows zur CPD ins Linksrheinische geht. Damit ist die Show-Premiere Vorreiter für die Igedo-Company-Ordermesse "The Gallery". Sie zieht im Januar 2016 aus Düsseldorf ebenfalls ins Areal Böhler nach Büderich um. "Wir sind stolz darauf, diese wichtigen Modeveranstaltungen hierhergeholt zu haben. Das ist ein Mehrwert für das Areal und die Stadt Meerbusch", sagt Patric Gellenbeck, zuständig für die Locations auf dem historischen Industriegelände. Er war dabei, als sich am Wochenende eine Show an die andere reihte.

Platform-Fashion. Das war die Modenschau in den Böhler-Werken FOTO: TONIGHT.de/Joshua Sammer

Unter anderem zeigte die Akademie Mode & Design eine "Best Graduate Show", liefen die Models unter dem Titel "Fashionyard meets Platform Fashion" über den knapp 40 Meter langen Runway, sorgten Düsseldorfs Designer wie Ruth Heinen, Marion Strehlow, Barbara Schwarzer und Thomas Rath für Fashion Feeling in der für jeweils 600 Gäste Platz bietenden Show-Location.

Um den Besuchern gute Sicht auf die neuesten Mode-Kreationen zu ermöglichen, wurden die entlang des Laufstegs aufgereihten Bankreihen im hinteren Bereich erhöht. Für Burkhard Bouten, Versicherungsvertreter aus Meerbusch, war es die erste Modenschau: "Toll, was das Areal für Möglichkeiten bietet und was sich die Designer einfallen lassen." Auch Ulrich Gruda, Medienhaus Gruda, war mit Ehefrau Angelika dabei: "Diese individuelle Mode passt sehr gut in das Industrie-Ambiente."

Viele Hundert Besucher sahen sich am Wochenende in der Alten Federnfabrik auf dem Areal Böhler die Models in den neuesten Kreationen von Düsseldorfer Designern an. FOTO: Anja Tinter

Einige Meerbuscher Unternehmer - darunter auch Bianca Decke (Mode Gente), Carsten Lenz (S&P Werbeartikel GmbH), Dirk Ueberbach (Genussfaktor) und Peter Schulze (Jugend braucht Zukunft) - waren auf Einladung von Heike Reiß in die Alte Federnfabrik gekommen. Die Wirtschaftsförderin - am Abend in eine Spitzen-Kreation von Ruth Heinen gekleidet - fasst die Premiere zusammen: "Es ist sehr wichtig, dass sich die Modewelt mit ihren Shows in Meerbusch etabliert. Das erhöht den Bekanntheitsgrad und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor."

Heike Reiß betont, dass nicht nur der Caterer Georg Broich sondern auch andere Dienstleister wie Taxifahrer, Restaurant- und Hotelbetreiber davon profitieren: "Zur Ordermesse Anfang 2016 werden Einkäufer aus rund 31 Nationen erwartet. Da eine langjährige Kooperation vorgesehen ist, kann dieses Messe-Projekt in Meerbusch wachsen."

Der Meerbuscher Damenwelt gefällt es, dass aktuelle Modetrends auf dem Areal Böhler derart professionell in Szene gesetzt werden. Die Strümper Designerin Ingrid Huckenbeck, die sich vor allem für Farbkombinationen interessiert, erinnert an die Nervosität, die vor den Shows bei den Models hinter dem Vorhang herrscht: "Da wird noch hier und dort herumgefummelt." Barbara Krupp aber genoss ihre erste Modenschau: "Das Ambiente ist toll. Und unter den Modellen ist für jeden etwas dabei."

Darüber, wie die Kreationen oder die Live-Gesangseinlagen gefallen haben, tauschten sich die 5000 für die Premiere erwarteten Gäste zwischen den Shows bei Erfrischungsgetränken, Prosecco oder auch einer Currywurst aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Laufsteg-Premiere in Modestadt Meerbusch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.