| 00.00 Uhr

Aktion Im Unterricht
LionsQuest - Nicht für die Schule, sondern für's Leben lernen

Aktion Im Unterricht: LionsQuest - Nicht für die Schule, sondern für's Leben lernen
Bewegung gegen Berührungsängste: Zur Begrüßung berühren sich die Kinder der Klasse 5a bei Lehrerin Barbara Wasner mit den Ellenbogen. FOTO: Solbach
Meerbusch. Mit dem neuen Schuljahr kommen am Städtischen Meerbusch-Gymnasium (SMG) auch neue Methoden zum Einsatz. In der neu eingeführten SMG-Stunde haben die Schüler Zeit für interessante Projekte. Eines dieser Projekte - LionsQuest - wird vom LionsClub Düsseldorf-Meererbusch, vertreten durch Ulrich Solbach und Michael Berghs, organisiert und betreut. Ziel des Programms "Erwachsen werden" sei es, so Svenja Schouren vom SMG, den Schülern der fünften bis siebten Klassen etwas über Zusammenhalt und Selbsteinschätzung beizubringen.

Spielend und lachend lernen die Kinder so etwas über ihre Klassenkameraden und sich selbst. Dies solle nicht nur den Zusammenhalt stärken, sondern auch eine realistische Selbsteinschätzung und gesundes Selbstvertrauen fördern. Dinge, die noch weit über die Schulzeit hinaus wichtig seien. Der LionsClub unterstützt das SMG bei der Lehrerausbildung und den Lehrmaterialien. Zehn Lehrer wurden bislang in einer dreitägigen Fortbildung auf das Programm vorbereitet, die Zusammenarbeit ist zunächst auf fünf Jahre ausgelegt.

Über einen regen Austausch sollen auch nicht-geschulte Lehrer vom Programm profitieren können. Die Fortsetzung des Programms in höheren Klassen heißt "Erwachsen handeln" und soll Themen wie Drogen und Sucht abdecken. Dazu könne aber, so Schouren, erst nach weiterer Schulungen der Lehrer übergegangen werden. Aktuell warte man ab, ob auch die Fachlehrer einen Unterschied in der Gruppendynamik feststellten.

(chal)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktion Im Unterricht: LionsQuest - Nicht für die Schule, sondern für's Leben lernen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.