| 00.00 Uhr

Ärgernis Der Woche
Lustviertel Meererbusch?

Meerbusch. Eine Silvesterparty mit Höhepunkt - das ist das unausgesprochene Versprechen, das gleich mehrere Transporter seit Tagen auf dem Seitenstreifen der Moerser Straße vor dem Villenviertel Meererbusch geben. Die Laster werben für ebensolches: den Besuch in einem einschlägigen Klub. Das erregt die Anwohner - so sehr, dass sie sich ans Ordnungsamt wandten. "Grundsätzlich ist Parken dort erlaubt", sagt Arnd Römmler vom Fachbereich Ordnung. "Im Rahmen des Gemeingebrauchs nehmen die Fahrzeuge am ruhenden Verkehr teil." Aber sie rufen ja eher zum Ende des ruhenden Verkehrs auf?! Eine Störung des öffentlichen Anstandes sei angesichts der zurückhaltenden Gestaltung der Wagen unwahrscheinlich, sagt Römmler. Die Verwaltung prüfe, ob der Werbezweck im Vordergrund steht. Das sei eine Sondernutzung und genehmigungspflichtig. "Allerdings müssten wir dann jedes Handwerkerfahrzeug ähnlich werten." Erzählen Sie's uns Ihr Ärgernis der Woche: meerbusch@

rheinische-post.de

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ärgernis Der Woche: Lustviertel Meererbusch?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.