| 00.00 Uhr

Besuch Im Bundestag
Osterather Schützen und Heimatkreis Lank auf Berlin-Reise

Meerbusch. Ihrem Bundestagsabgeordneten Ansgar Heveling bei der Arbeit in Berlin über die Schulter schauen wollten jetzt 50 politisch interessierte Bürger aus dem Rhein-Kreis Neuss, darunter zahlreiche Schützen aus Osterath. Aber auch der Heimatkreis Lank war einige Zeit vorher nach Berlin gereist, um unter anderem den Bundestag zu besuchen. Der Besuch des Bundestages war Highlight des Programms. Zunächst nahm die Gruppe dem Bundesadler gegenüber, den die Abgeordneten auch liebevoll "fette Henne" nennen, auf der Besuchertribüne des Plenarsaals Platz und erfuhr dort alles über Abläufe im Saal und Geschichte des Reichstagsgebäudes. Anschließend begrüßte Ansgar Heveling seine Gäste aus dem Wahlkreis zu einem ausführlichen Gespräch. Er berichtete von seiner Arbeit als Vorsitzender des Innenausschusses und erläuterte den Unterschied zwischen dem britischen Debattierparlament und dem deutschen Arbeitsparlament, bei dem die eigentliche Arbeit hinter den Kulissen in den Ausschüssen stattfindet. Diese tagen oft parallel zum Plenum, was dazu führt, dass der Plenarsaal für Außenstehende bisweilen erstaunlich leer wirkt.

Auf dem Programm stand auch ein Besuch des Auswärtigen Amtes, das weltweit 6000 Mitarbeiter beschäftigt. Um die Bedeutung der Medienlandschaft ging es anschließend bei einem Besuch des Deutschlandradios.

Der Heimatkreis Lank war unter Leitung seines Vorsitzenden Franz-Josef Radmacher in der Hauptstadt und stattete dem Bundestag ebenfalls auf Einladung von Ansgar Heveling einen Besuch ab. Die Lanker besichtigten den Plenarsaal. Auf der Rückfahrt gab es einen Zwischenstopp in Potsdam am Schloss Sans Souci und dem Museum Barberini.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Besuch Im Bundestag: Osterather Schützen und Heimatkreis Lank auf Berlin-Reise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.