| 00.00 Uhr

Fundstück
Riesen-Bovist landet in der Pfanne

Fundstück: Riesen-Bovist landet in der Pfanne
Weimaraner-Hündin Lotte und Hobbykoch Hans Onkelbach mit dem gefundenen Pilz FOTO: Dackweiler
Meerbusch. Für Kenner ist er ein echter Glückspilz - denn er kommt nicht gerade in Massen vor: der Riesen-Bovist. Dieser hier wuchs in Büderich am Rand eines Mais-Ackers, nicht weit vom Modellflughafen.

RP-Autor Hans Onkelbach hat ihn gefunden und mitgenommen. Die Recherche im Netz ergab schnell eine Reihe von Experten-Statements ("Eindeutig - Riesen-Bovist!") und Fotos weiterer Exemplare: Diese Pilze können durchaus noch größer werden als dieser hier. Der wiegt auch schon knapp 1,5 Kilo, ist groß wie ein Fußball und fühlt sich auch ein bisschen so an. Zudem gab es reichlich Rezepte, denn der Pilz gilt als Delikatesse.

Einig war man sich darin, ihn in Scheiben schneiden, panieren und dann braten zu müssen. Ungefähr wie ein Wiener Schnitzel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fundstück: Riesen-Bovist landet in der Pfanne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.