| 00.00 Uhr

Benefiz
Spende aus Meerbusch für Café in Kaarst

Meerbusch. Einen Scheck in Höhe von 1000 Euro überreichte Thomas Jung, Tischpräsident bei Old Table Meerbusch, an Brigitte Albrecht als Leiterin des integrativen Kunstateliers Einblick in Kaarst.

Die Old Tablers Deutschland sind ein Service-Club ähnlich wie Rotary oder Lions.

Das Kunst-Atelier ist gerade erst umgezogen. Auf dem Gelände des ehemaligen Cafés Buxbaum hat das Kunstatelier größere Räume erhalten. Den neuen Nachbarschafts-Treffpunkt hat Ikea in seinen Neubau integriert, umgebaut und bietet die Räumlichkeiten mietfrei an. Lediglich die Nebenkosten müssen die Organisationen selbst tragen. Das neue Zuhause heißt schwedisch-typisch "träffpunkt". Die Männer-Vereinigung "Old Tabler 178 Meerbusch" hat das Kunstatelier Einblick zu seinem Service-Projekt erwählt. Es beauftragte unlängst Necati Özen zwei Bilder zu malen, die Verbindung zu dem Logo der Old Tablers (OT) haben. Der 30-Jährige mit geistiger Behinderung ist der "heimliche" Star unter den Künstlern im Team des Ateliers von Brigitte Albrecht, die auch ehrenamtliche Geschäftsführerin des Kunstcafés ist. "Die Bilder wurden versteigert, und wir bekamen eine Summe von 850 Euro", erzählt Handwerksmeister Jung. "Diese haben wir auf 1000 Euro aufgerundet. Mit der Scheck-Übergabe möchten die Old Tablers nicht nur das Atelier unterstützen, sondern sich auch bekannter machen. Bärbel Broer

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benefiz: Spende aus Meerbusch für Café in Kaarst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.