| 00.00 Uhr

Gesundheit
Tief Durchatmen in der neuen Praxis für Lungenheilkunde

Gesundheit: Tief Durchatmen in der neuen Praxis für Lungenheilkunde
Das Praxisteam um Harald Stöcker (2.v.l) und Viviane Uerdingen (3.v.l). FOTO: Praxis
Meerbusch. Die Lunge ist eins der wichtigsten Organe des Körpers. Umso schwerwiegender, wenn sie erkrankt: Atemwegserkrankungen zählen zu den häufigsten Krankheiten. Der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge ist die entzündliche chronisch-obstruktive Erkrankung der unteren Atemwege (COPD), weltweit die vierthäufigste Todesursache. Allein in Deutschland leiden laut einer Studie des Robert Koch-Instituts zehn bis 15 Prozent der Erwachsenen an einer chronischen Bronchitis.

Facharztpraxen für Lungen- und Bronchialheilkunde finden sich jedoch meist nur in größeren Städten. Lange Anfahrtzeiten sind für Patienten somit an der Tagesordnung. Die "Schwerpunktpraxis für Lungen- und Bronchialheilkunde, Allergologie und Schlafmedizin Meerbusch" - die erste und einzige in der Stadt - eröffnete im September in Büderich, an der Dorfstraße 26. Die Praxis ist eine Zweigniederlassung der "Schwerpunktpraxis für Lungen- und Bronchialheilkunde Düsseldorf".

Insgesamt kümmern sich neun Fachärzte (mit Spezialisierung auf Erkrankungen der Atemwege, Allergologie und Schlafmedizin sowie Kinder-Lungenheilkunde und -Allergologie) an beiden Standorten um das Wohl der Betroffenen. "Patienten mit chronischem Husten, Heuschnupfen, nächtlichem Schnarchen, ohne und mit Atemaussetzern (Schlafapnoe), Luftnot, Allergien oder Asthma finden nun auch in Meerbusch kompetente lungenärztliche Hilfe", betont Harald Stöcker, langjähriger Oberarzt der Klinik für Pneumologie am Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie, jetzt in Meerbusch tätig.

Seine Kollegin, Viviane Uerdingen, ebenfalls langjährig in der Pneumologischen Klinik des FNK tätig, die selbst in Meerbusch wohnt, ergänzt: "Wir freuen uns, dass die Patienten in der Region keine weiten Wege mehr in Kauf nehmen müssen, wenn sie lungenfachärztliche Behandlung benötigen." In den hellen, freundlichen Praxisräumen steht den Lungenfachärzten samt Team auf 250 Quadratmetern modernste Technik inklusive digitalem Röntgen zur Verfügung, die eine schonende und effektive Diagnostik und Behandlung nach modernen Maßstäben ermöglicht.

Neben der medizinischen Versorgung stehen auch regelmäßig Beratungs- und Informationsveranstaltungen für Patienten sowie Weiterbildungsseminare für Praxisteams und Ärzte auf der Agenda. Weitere Informationen unter: www.lunge-allergie.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gesundheit: Tief Durchatmen in der neuen Praxis für Lungenheilkunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.