| 00.00 Uhr

Aktion
Vier Künstler öffnen heute und morgen ihre Ateliers

Meerbusch. Bilder in Grisaille-Technik oder in Indigo-Blau erstellt, Stein-Skulpturen aus Marmor oder Jura und raffiniert erarbeitete Würfel - derartige Kunstbeispiele können am Wochenende in vier mit farbigen Standort-Hinweisen gekennzeichneten Ateliers begutachtet werden.

"Wir lassen uns gern auf einen Dialog mit den Besuchern ein", ermuntern Martina Kissenbeck, Herbert Koller, Ben Stuurman und Michael Vogt, sich mit ihren Arbeiten auseinanderzusetzen. Kunst "In eigener Sache 6" nennt sich die zum sechsten Mal initiierte Aktion. Ursprünglich war sie als Gegenpol zum ehemaligen "Kunstpunkte"-Projekt gedacht. Dann aber hat sich dieses eigenständige Angebot schnell etabliert und der Austausch der Atelier-Besucher verselbstständigt. Die professionell an der Folkwangschule, bei Günther Uecker, Erwin Heerich und an der Meisterschule für Steinbildhauer ausgebildeten Künstler haben im Laufe der Zeit einen unverkennbaren Stil entwickelt. Trotzdem geht die Entwicklung weiter. "Veränderungen verschwimmen miteinander", erklärt Michael Vogt. Er zeigt unter anderem nach historischen Vorlagen erstellte Bilder von Seglern, erarbeitet in Grisaille-Technik: "Dabei verzichte ich auf die Primärfarben, verwende Schwarz, Umbra und Weiß." Martina Kissenbeck, die ein neues Atelier bezogen hat, nutzt zum ersten Mal Indigo-Pigmente aus Marokko: "Ich habe den Hintergrund nach vorn geholt, zeige Arbeiten ohne figürliche Darstellungen. Der Betrachter kann sich mit der entstandenen Spannung auseinandersetzen."

Auch Ben Stuurman hat sein Atelier verlegt und schwärmt davon, wie sich die Stein-Skulpturen im Außenbereich je nach natürlichem Lichteinfall verändern. Im "Kunstraum" zeigt er auch Fragmente seiner in Stein gehauenen Körper: "Je nach Positionierung entsteht ein neuer Eindruck."

Ähnliche Wandlungen nutzt Herbert Koller. Er hat kunstvoll nach oben offene Würfel angefertigt, die positive und negative Darstellungen unterschiedlicher Thematik zeigen sollen: "Das ist eine einfache Präsentation. Aber sie transportiert sehr viel von dem Anspruch meiner Arbeit." Die Würfel-Vorlage ist im Atelier außerdem als Bastelbogen erhältlich.

Geöffnet Heute 14 bis 20 Uhr, morgen 12 bis 18 Uhr. Martina Kissenbeck, Breite Straße 13; Herbert Koller, Am Oberen Feld 88; Ben Stuurman, Kalverdonksweg 82; Michael Vogt, Hugo-Recken-Straße 3a.

Monika Götz

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktion: Vier Künstler öffnen heute und morgen ihre Ateliers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.