| 00.00 Uhr

Meerbusch
Stadtranderholung diesmal gebündelt in Lank-Latum

Meerbusch. Für den zweiten Teil der Stadtranderholung vom 25. Juli bis 3. August gibt es noch freie Plätze. Das Thema der traditionellen Ferienfreizeit, die das städtische Jugendamt jeden Sommer anbietet, heißt diesmal "Wildes Afrika". Neu: Beide Teile der Stadtranderholung finden auf dem Sportplatz an der Pappelallee in Lank-Latum statt. Das Büdericher Angebot auf dem Gelände der Mauritius-Schule gibt es nicht mehr. "Dennoch ist es überhaupt kein Problem, auch Kinder aus Büderich oder Osterath anzumelden. Für einen sicheren Transfer ist gesorgt", so Sozialpädagogin Beate Enzel vom Jugendamt, die einmal mehr für den Ferienspaß verantwortlich zeichnet.

Vom Deutschen Eck und vom Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich sowie von der Hochstraße in Osterath fährt jeden Morgen ein Bus zur Pappelallee. Am Nachmittag werden die Kinder zu den Haltestellen zurückgebracht. Die Fahrtkosten sind im Teilnehmerbeitrag von 110 Euro (ermäßigt 60 Euro) ebenso enthalten wie Ausflüge und das tägliche Mittagessen.

Um die Kinder - teilnehmen können Jungen und Mädchen bis zwölf Jahre - kümmern sich wie jedes Jahr engagierte und geschulte Betreuer. Neben den Spielen, Bastelrunden und Theaterstücken zum Thema "Wildes Afrika" sorgen kleinere Ausflüge, Stadtspiele, Sportangebote oder auch Eisdielenbesuche für einen abwechslungsreichen Tagesablauf. Am Lagerfeuer werden Stockbrote gebraten, in benachbarten Turnhallen sind Hüpfburgen aufgebaut, die beliebten Kettcars des Jugendamtes laden zu Wettfahrten ein.

Wer seinem Kind noch einen Platz sichern möchte, sollte sich zeitnah mit dem Jugendamt in Verbindung setzen. Anmeldungen nehmen Birgit Ewald (Telefon 02159 916 533) und Tanja Schubert-Otto (Telefon 02159 916577) entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Stadtranderholung diesmal gebündelt in Lank-Latum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.