| 00.00 Uhr

Das Wochenende
Steigerturm in Flammen

Das Wochenende: Steigerturm in Flammen
Mit einer spektakulären Aktion will der Löschzug Osterath am Samstag Werbung in eigener Sache machen. FOTO: Feuerwehr Osterath
Meerbusch. Der Löschzug Osterath der Freiwilligen Feuerwehr Meerbusch zeigt am Samstag, warum man brennendes Fett nicht mit Wasser löschen sollte. Kommende Woche ist Tag der Offenen Tür beim Löschzug Strümp Von Maike Billen

Die Flammen in der Küche steigen hoch, es wird heiß, keine klaren Gedanken - und man schüttet einen Topf Wasser in das Feuer. Doch dieser Löschversuch kann eine Fettexplosion bewirken. Es ist ein fataler Fehler, aber aus der Panik heraus kann man versucht sein, einen Fettbrand mit Wasser zu löschen. Am Samstagabend ab 18 Uhr wird der Osterather Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Meerbusch dieses Szenario vorführen. Denn das Grillfest ist nicht nur dazu gedacht, gemütlich beisammen zu sitzen - die Besucher sollen auch über die Arbeit der Feuerwehr und den häuslichen Brandschutz informiert werden. Die Veranstaltung findet beim Feuerwehr-Gerätehaus in Osterath, Hochstraße 12a, statt.

Die Jugendfeuerwehr inszeniert den Versuch, Feuerbrand mit Wasser zu löschen. Danach müssen die Feuerwehrmänner zeigen, wie entschlossen sie den Schlauchturm mit Hakenleitern besteigen. Mit einem großen Feuerwerk möchte der Löschzug "Aha" und "Oho"-Reaktionen provozieren. Die Besucher können sich an den ausgestellten Feuerwehrzeugen über deren Technik und die Arbeit der Feuerwehr informieren. Die Jugendfeuerwehr stellt für die kleinen Gäste einen Spieleparcours auf. Bei regnerischem Wetter ist vorgesorgt: Denn die Besucher und Veranstalter können sich zum Feiern auch in die Fahrzeughalle zurückziehen.

Rund eine Woche später am Sonntag, 16. August, öffnet der Löschzug Strümp die Türen des Gerätehauses auf dem Kaustinenweg. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr und endet um 16 Uhr. Die Feuerwehrtruppe unter Löschzugführer Tim Söhnchen informiert über die eigene Arbeit und bietet zahlreiche Aktionen an, bei denen die Besucher selbst in die Rolle der Feuerwehr schlüpfen können. Gegrilltes und kühle Getränke gibt es ebenfalls.

Die jüngeren Gäste können ihre Höhentauglichkeit beim Besteigen der Drehleiter, ihre Ausdauer auf der Hüpfburg oder ihre Zielsicherheit am Strahlrohr ausloten. Die Erwachsenen können mit hochmodernem Rettungsgerät ein Auto zerlegen oder zu Feuerlöschern greifen. Weiterhin wird über die Ausrüstung der Einsatzkräfte und die Leistungsfähigkeit von Feuerwehrfahrzeugen informiert.

Durch den Tag der Offenen Tür erhofft der Löschzug Strümp, Neuzugang anwerben zu können. Auch für die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr - möglich ab einem Alter von zehn Jahren - stehen Ansprechpartner zur Verfügung, die offene Fragen beantworten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Das Wochenende: Steigerturm in Flammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.