| 00.00 Uhr

Das Wochenende
Strümper Schützen feiern doppelt

Das Wochenende: Strümper Schützen feiern doppelt
Drei Jahre hatte Peter Wellemsen das Amt des Schützenkönigs inne. Am Samstag wird er abgelöst, ebenso wie Königin Uschi Kamp. FOTO: Ulli Dackweiler
Meerbusch. Der Heimat- und Schützenverein Strümp ist 150 Jahre alt und lädt am Samstag zum Vogelschießen

Gleich drei neue Majestäten sucht der Heimat- und Schützenverein Strümp am Samstag. Das Amt des Kinder- und Schülerprinzens, des Jungschützenkönigs und des Schützenkönigs müssen neu besetzt werden. Weil der Schützenverein vor 150 Jahren gegründet wurde, steht am Wochenende zugleich die Jubiläumsfeier an. Zum "Reinschunkeln" und Tanzen laden die Schützen bereits morgen Abend ab 20 Uhr in das Festzelt an der Fritz-Wendt-Straße in Strümp ein. Für alle Besucher ist der Eintritt frei.

Die "Funky Marys" singen morgen im Festzelt: Alexandra Eisenkopf (v.l.), Tabea Scholdan, Andrea und Yvonne Schönenborn, Marion Mies. FOTO: Waltraud Esser

Das Regiment aber stellt sich morgen bereits um 18 Uhr auf der Straße "Am Lierzfeld" auf. Von dort marschieren die Schützen zum Biwak und somit zum noch amtierenden König Peter III. Peter Wellemsen schoss 2012 den Vogel von der Stange. Mit dem Tanzabend verabschieden sich die Mitglieder des Schützenvereins von ihm. Ab 22 Uhr stehen die "Funky Marys" auf der Bühne. Die fünf Frauen sind für Lieder auf Kölsch, Balladen, Schlager und Pop-Songs bekannt.

Party hin oder her - am Samstag müssen die Kompanien wieder diszipliniert um 9.45 Uhr am Platz "An St. Franziskus" antreten. 14 Kompanien gehören derzeit zum Regiment - darunter die Hubertus-Jäger und die Grenadiere "Blau-Rot" mit Fahnengruppe. Damit die Schützen den Gleichschritt halten, geben unter anderem der Musikverein Osterath und das St.-Suitbertus-Tambourkorps Ratingen den Takt an. Entspannung gibt es ab 10.45 Uhr im Festzelt beim musikalischen Frühschoppen. Auch die Sieger vom Pokalschießen 2014 werden geehrt.

Das Vogelschießen findet ebenfalls auf dem Festplatz an der Fritz-Wendt-Straße statt. Die kleinen Schützen müssen sich ab 11 Uhr behaupten - Nachfolger für den Kinder- und Schülerprinzen werden gesucht. Das Jungschützenkönigsschießen beginnt um 15.30 Uhr. Um 16.30 Uhr stellen sich die Erwachsenen an die Vogelstange. Zunächst geht es darum, die begehrten Pfänder - Kopf, Schwanz, und beide Flügel - zu kassieren. Ab 18 Uhr soll der finale Königsschuss abgegeben werden.

Damit die Jubelrufe nicht abebben, geht es ab 19 Uhr mit der feierlichen Proklamation im Festzelt weiter. Da auch das 150-jährige Bestehen des Heimat- und Schützenvereins wird gefeiert, ist es also Proklamations- und Jubiläumsball. Zum Abschluss des Tages können die Gäste den bunt-strahlenden Nachthimmel beobachten. Denn die Schützen zünden ab 22 Uhr ein Höhenfeuerwerk.

Ein Tag später tritt das Regiment um 10.30 Uhr beim neuen Schützenkönig an. Zu gewohnter Stunde - 10.45 Uhr - treffen sich die Schützen zum musikalischen Frühschoppen im Festzelt. Um 11.30 Uhr beginnt der Jubiläums-Festakt: "Wir werden es kurz halten", verspricht Vereinspräsident Karl-Heinz Rütten. Mehrere befreundete Vereine und auch die Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage hätten sich angemeldet. Rütten: "Danach laden wir zum traditionellen Suppenessen ein."

(mabi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Das Wochenende: Strümper Schützen feiern doppelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.