| 18.34 Uhr

Meerbusch
Sydney Youngblood singt beim Maimarkt

So schön war der Maimarkt 2016
So schön war der Maimarkt 2016 FOTO: Ulli Dackweiler
Meerbusch. Die Einzelhändler lockten am Sonntag mit vielen Aktionen auf den Straßen und geöffneten Geschäften in den Ortskern von Osterath. Viele freuten sich über neue Kundenkontakte. Die Veranstalter gehen von rund 5000 Besuchern aus. Von Monika Götz

Es war kein Double und kein Fake, wie Moderator Burkard Brings versichert - Sydney Youngblood stand wirklich auf der Bühne des Osterather Mai-Markts und begeisterte ein großes Publikum aller Altersklassen. Mit "Ain't no sunshine" als Einstieg brachte der amerikanische Soul-Sänger der 1980er und 1990er Jahre junge und alte Fans auf seine Seite, wurde bejubelt, beklatscht und fotografiert. Unter der Menschenmenge waren auch die Familien Werner und Telders: "Er war ja früher lange in den Charts. Bei Partys war 'Sit and wait' immer der Hit. Jetzt wollten wir ihn mal live erleben." Mit diesem Weltstar hat das Team vom Werbe-Interessen-Ring (WiR) offenbar die Sympathien der Besucher getroffen.

Trotz einiger Regentropfen schoben sich den ganzen Tag über kleine und große Besucher an den Ständen mit Tüchern, Schmuck, Kinderkleidung, Tischwäsche, Socken, Unicef-Karten und Kunstgegenständen entlang, stärkten sich mit Reibe- oder Flammkuchen, Crepes, China-Nudeln oder Iberico-Steaks. Einige Aktionen wie das Kinderschminken in der Mohren-Apotheke oder die von Schmuckdesignerin Tanja Stockhausen entworfenen Betonschalen fanden viel Zuspruch. Bei Björn Broda konnten die Besucher zusehen, wie ein Medaillon angefertigt wird. "Ich möchte zeigen, dass das Handwerk noch beherrscht wird", sagt der Osterather Goldschmied. Diana und Saad Zayto mit Tochter Romy finden das spannend: "Er erklärt die Vorgänge genau."

Auch "Das Mobileschleiferlein" ließ sich über die Schultern sehen. Annemarie Hüsgen brachte Messer und Scheren zum Schleifen und bei Veronika Hoppe-Naundorf konnten sich die Besucher für ein Foto in einen Blütenbilderrahmen stellen: "Je nach Wunsch gestalten wir ihn individuell." Um Gestaltung geht es auch Malermeister Rainer Seerden. Er zeigte, wie neue Tapeten-Kollektionen aussehen.

Der Einzelhandel war zum verkaufsoffenen Sonntag ebenfalls gut gerüstet. Schließlich forderte Vize-Bürgermeister Leo Jürgens in seinen Begrüßungsworten auf: "Besuchen Sie die heimischen Geschäfte, nutzen Sie das Angebot vor Ort." Liliane Elwert, "Wohnkost" und "com-art", war mit dem Trubel "super zufrieden". Sie hatte den Pfälzer Winzer Joannis Gries zu Gast und schenkte Erdbeer-Secco aus. Bei Claudia Lagac, "Fräulein Erna", ließen sich auch viele Besucher blicken: "Es sind heute einige neue Gesichter zu sehen". Auch Adelgunde Schmolt, Männermoden-Frauenzimmerchen, war zufrieden und ließ auf der Bühne vorführen, wie die Mode in diesem Jahr aussieht. Die Bühne war den ganzen Tag über ein Magnet. Die "Fingerprints" spielten Pop, der Kinderchor der Eichendorffschule trat zugunsten der Aktion "Traumschulhof" mit den Musikschule-Bläsern auf, es gab HipHop zu sehen, und die Kleinsten freuten sich über den Zauberer Mecki. Paula (8) sang im Music-Art-KinderChor mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Sydney Youngblood singt beim Maimarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.