| 00.00 Uhr

Meerbusch
TD Lank feiert Sieg bei der Heimpremiere

Meerbusch. Die Handballer bezwingen den TV Kapellen 34:26. Die Oberliga-Damen feiern in Neuss den dritten Sieg im dritten Spiel. Von Falk Janning

Erleichterung bei den Handballern des TuS Treudeutsch 07 Lank und ihren Fans: Sie gewannen ihr erstes Heimspiel der Saison gegen den TV Kapellen ungefährdet mit 34:26 (18:10) und betrieben damit erfolgreich Wiedergutmachung für die schmerzhafte 28:33-Niederlage in Kaldenkirchen in der Vorwoche zum Start in die neue Spielzeit. Vor der Partie waren die Lanker noch etwas unsicher gewesen, wie stark sie den TV Kapellen einzuschätzen hatten. Die Gäste, die in der vergangenen Saison noch unter dem Namen Moerser Adler angetreten waren, hatten am ersten Spieltag mit einem 31:22-Kantersieg gegen den TV Geistenbeck beeindruckt.

In der Forstenberghalle hatten die Lanker dann aber von Beginn an die Kontrolle über die Partie und machten schnell klar, welches Team das Parkett als Sieger verlassen würde. Die Blau-Weißen zogen von 2:2 auf 7:3 und 12:5 (20. Minute) davon und gingen mit einem Acht-Tore-Vorsprung in die Pause. Aktivposten waren dabei vor allem Philipp Menkenhagen und der bewegliche Mohamed Al-Bonie, die dem Ex-Lanker André Eickmann im Kapellener Tor mit ihren platzierten Würfen keine Chance ließen. Mit Wiederbeginn versuchten die Gäste mit einer offener Manndeckung den Rückstand entscheidend zu verkürzen und die Wende zu erzwingen. Die Lanker gaben sich aber keine Blöße und verteidigten den Vorsprung ohne große Probleme.

"Wir haben alles sehr gut umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten", sagte Trainer Hubert Krouß, der voll des Lobes über seine Schützlinge war. Trotz des Fehlens von Jan Verholen, David Kleymann und Marc Reiners, der sich im Training einen Bänderriss zugezogen hatte, waren die Lanker in allen Belangen besser und beherrschten den Gegner nach Belieben. In der Deckung ließen die Lanker kaum etwas zu und schalteten mit Sven Woyt den gefährlichsten TVK-Angreifer aus, der in der Vorwoche elf Treffer erzielt hatte. "Der Schlüssel zu unserem Erfolg war unsere Steigerung in der Defensive", sagte Krouß und schloss bei seinem Lob auch Keeper Toni Leygraf mit ein. "Toni war unser großer Rückhalt", so Krouß. Zufrieden war der Coach auch mit der Torausbeute. Im zweiten Durchgang spielte sich dabei Zugang Fabian Vogel in den Vordergrund, der immer wieder aus dem Rückraum traf.

Den dritten Sieg im dritten Spiel feierten die TDL-Damen in der Oberliga: Eine höchstens durchschnittliche Leistung reichte ihnen dabei gestern Nachmittag zu einem 35:22 (15:11)-Erfolg bei der überforderten TG Neuss. Erfolgreichste Schützinnen waren Madeleine Hoffmann (9 Tore) und Joana Jescke (6). "In den nächsten beiden Partien gegen Straelen und gegen Rade müssen wir uns steigern, um unsere Serie fortzusetzen", sagte Trainer Michael Cisik.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TD Lank feiert Sieg bei der Heimpremiere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.