| 00.00 Uhr

Meerbusch
Teilnehmer gesucht: Reise zu Denkmälern in Baden-Württemberg

Meerbusch. Das Ortskuratorium Meerbusch der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird in Kooperation mit dem Kulturkreis eine Reise vom 11. bis 15. Oktober 2016 organisieren.

Zu einer Denkmalreise in den Süden Deutschlands laden die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und der Kulturkreis ein. Interessierte können sich noch melden.

Die erste Station wird das unter Denkmalschutz stehende Kloster Eberbach sein, das durch die Verfilmung des Romans von Umberto Eco "Der Name der Rose" bekannt ist. Zwei Übernachtungen sind in der Universitätsstadt Tübingen vorgesehen. Einen Überblick erhält die Reisegruppe bei einer Stadtführung. Der Besuch des nahegelegenen Schlosses und Klosters Bebenhausen schließt sich an. Seit 1975 steht die gesamte Klosteranlage unter Denkmalschutz. Seine Blütezeit erlebte es zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert, als es zu den reichsten Klöstern des Landes Württemberg gehörte. 1556 wurde eine evangelische Klosterschule eingerichtet, die bis 1807 bestand. Im 19. Jahrhundert wurde das ehemalige Kloster zum Jagdschloss der Könige von Württemberg.

Auf der Weiterfahrt nach Freiburg am dritten Tag bietet sich ein Besuch Baden-Badens an. Die Kunst-, Kultur- und Urlaubsstadt liegt von der Natur bevorzugt an sanft ansteigenden Hängen im Übergang von der Rheinebene zum Schwarzwald. Bereits die Römer nutzten die hier entspringenden Thermalquellen. Eine Führung durch die Fürstenkapelle des Klosters Lichtenthal, in dem seit 750 Jahren die Cistercienserinnen arbeiten und beten, beschließt den Aufenthalt in Baden-Baden.

Der vierte Tag der Reise gehört ganz der Besichtigung Freiburgs im Breisgau. Fast alle Sehenswürdigkeiten Freiburgs liegen relativ dicht in der autofreien Altstadt beisammen und werden bei einem geführten Stadtrundgang erkundet. Das Münster Unserer Lieben Frau gilt als herausragendes Meisterwerk der Gotik in Deutschland und wird nachmittags besichtigt. Sein Turm wird als "schönster der Christenheit" gerühmt.

Auf der Rückfahrt nach Meerbusch liegt noch ein besonderes Highlight: Schloss Schwetzingen. Die Sommerresidenz der pfälzischen Kurfürsten des 18. Jahrhunderts wurde als elegantes Jagdschloss eingerichtet und der berühmte Garten entstand: ein Gesamtkunstwerk von europäischem Rang in perfekter Erhaltung.

Der Reisepreis beträgt für Mitglieder des MKK 520 Euro pro Person im Doppelzimmer und 630 Euro im Einzelzimmer. Nichtmitglieder zahlen jeweils 50 Euro mehr. Der Preis beinhaltet die Fahrt in einem modernen Fernreisebus, jeweils zwei Übernachtungen in Tübingen und Freiburg in einem Vier-Sterne Hotel im Zentrum, Frühstück, Eintrittsgelder, Führungen, Vor- und Nachbereitungsabend. Reiseleitung: Elisabeth Janssen, Ortskuratorin Meerbusch, Tel.: 02159 50516. Christa Ahrens-Wilke, MKK, Tel. 0215950543.

(fa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Teilnehmer gesucht: Reise zu Denkmälern in Baden-Württemberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.