| 00.00 Uhr

Meerbusch
Tennis-Herren feiern den Aufstieg

Meerbusch: Tennis-Herren feiern den Aufstieg
Die siegreiche Mannschaft aus Lank. FOTO: TD Lank/Privat
Meerbusch. Die erste Mannschaft des TD Lank spielt in der nächsten Bezirksklasse.

Die Tennisspieler des TuS Treudeutsch Lank feiern Meisterschaft und Aufstieg der ersten Herren-Mannschaft. Mit fünf Siegen aus fünf Spielen wurde die Truppe um Spitzenspieler Philipp Strecker Erster in der Bezirksklasse C.

Am letzten Spieltag gab es ein echtes Endspiel um den Klassenerhalt gegen den ebenfalls ungeschlagenen Oppumer TC. Mit 5:4 setzten sich die Blau-Weißen in dem Krimi durch und sicherten sich den Gruppensieg. Nach den Einzeln hatte es 3:3 geheißen. Simon Webers (6:2, 6:2 gegen Jonas Feltgen), Henrik Götzen (2:6, 6:4, 10:6 gegen Niclas Derks) und Joshua Hossfeld (6:3, 6:4 gegen Bastian Grothus) hatten ihre Partien gewonnen, Philipp Strecker (1:6, 0:6 gegen Marc Haas), Marc Holtkamp (6:4, 5:7, 5:10 gegen Mathias Keck) und Leon Luckenbach (4:6, 4:6 gegen Marc Rößler) hatten verloren.

Nun musste in den Doppeln die Entscheidung um den Sieg und den Gruppensieg fallen. Hier waren die lautstark angefeuerten Lanker die klar bessere Mannschaft und gewannen dank einer starken kämpferischen Leistung alle drei Partien. Marc Holtkamp/Henrik Götzen besiegten Mathias Keck/Marc Rößler mit 4:6, 7:5, 10:5, Philipp Strecker/Joshua Hossfeld behielten gegen Marc Haas/Tobias Köhler mit 6:2, 7:6 die Oberhand und Simon Webers/Leon Luckenbach waren beim 6:1, 7:6 gegen Jonas Feltgen/Niclas Derks klar besser.

Auf dem Weg zum Titel hatten die Treudeutschen zum Saisonauftakt TV 03 SG Krefeld II mit 8:1 bezwungen. Einen Spieltag später gab es einen 6:3-Erfolg beim SC Union Nettetal. Knapp wurde es in der Partie beim TV Vennikel II, das die Lanker knapp mit 5:4 für sich entschieden. Und auch eine Woche später daheim gegen den TuS St. Hubert II gab es nur einen knappen 5:4-Erfolg.

Der Kader: Philipp Strecker, Marc Holtkamp, Simon Webers, Henrik Götzen, Leon Luckenbach, Joshua Hossfeld, Maximilian Parlings, Titus Schlechter, Cornel Herkenrath, Justus Strack, Marc Schäfer, Sven Beathalter, Lennart Papadopoulos, Florian Unger, Tim Rudolph, Moritz Belde, Benedikt Webers, Carl-Bogislav Graf von Schwerin, Carlos Münchrath, Nils Breeden, Maximilian Schäfer.

(faja)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Tennis-Herren feiern den Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.