| 00.00 Uhr

Meerbusch
Tierisch wilde Reise durch die Adam-Riese-Schule

Meerbusch: Tierisch wilde Reise durch die Adam-Riese-Schule
Alle Schüler der Adam-Riese-Schule, die sich an der Ferienaktion beteiligt haben, hatten ihren Spaß. FOTO: lea
Meerbusch. Märchen, Theater und die Tierwelt - für Spaß und Abenteuer in den Ferien ist gesorgt. Von Lea Böhling

Wilde Kängurus hüpfen über Hindernisse, mutige Affen turnen in einem von der Decke herunterhängenden Netz herum, und flinke Spinnen rennen im Zick Zack durch einen Parcours. "Tierwelt" ist das Thema der letzten Ferienwoche. In der Turnhalle der Adam-Riese-Schule ist ein Tierbewegungsparcours aufgebaut: Die Kinder rutschen wie die Pinguine, klettern wie die Affen oder kriechen wie die Schlangen unter den Bänken hindurch.

Eine letzte aufregende Woche liegt noch vor den tierischen Abenteurern. Spannende Forschungsaufgaben und ein Ausflug in den Duisburger Zoo stehen auf dem Ferienplan, bevor die Schule wieder anfängt. Wie jedes Jahr findet in der Adam-Riese-Grundschule die Ferienfreizeit statt. Drei Wochen können die Schüler der drei Grundschulen in Büderich täglich von 8 bis 16 Uhr auf dem Pausenhof Fußball spielen, Pokémon-Karten tauschen oder kreative Bastelaufgaben bewältigen. Dampfend geht der Backofen der kleinen Kochzeile in einem der Nebenzimmer auf - und hervor kommen bunte Schmetterlinge, glitzernde Einhörner und farbenfrohe Marienkäfer. Die Kinder basteln, passend zum Motto, tierische Figuren aus Schmelzgranulat. "Ich freue mich, tolle Sachen basteln zu können und meine Freundinnen jeden Tag zu sehen", sagt die siebenjährige Helene. "Und wir können uns hier so richtig austoben", ergänzt ihre Freundin Mathilde. Viele der Kinder sind bereits das zweite, dritte oder sogar das vierte Mal dabei. "Meine Eltern haben nicht so lange frei wie ich, deswegen ist es cool, dass ich hier Fußball spielen kann", sagt der Viertklässler Felix.

Neben dem abwechslungsreichen Programm bleibt aber auch genug Zeit, bei schönem Wetter auf den Schulhof zu gehen und das zu machen, worauf man grade Lust hat: Rollen an der Kletterstange üben, mit den Spielgeräten der Schule herumfahren oder einfach nur im Schatten sitzen und mit den Freunden über die erlebten Abenteuer der Ferien sprechen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Tierisch wilde Reise durch die Adam-Riese-Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.