| 00.00 Uhr

Meerbusch
Tour de France: Routenführung wird bald verkündet

Meerbusch. Die Frage, ob das Radrennen Tour de France im Jahr 2017 auch durch Meerbusch führt, wird in Kürze geklärt. "Am 18. Oktober wird der Verlauf der zweiten Etappe öffentlich in Paris vorgestellt", teilte Düsseldorfs Stadtsprecherin Kerstin Jäckel auf Anfrage mit. Unsere Redaktion hatte bei der Stadtverwaltung Düsseldorf nachgefragt, welche Städte sich am Niederrhein und im Rheinland für eine Teilnahme am zweiten Etappentag beworben haben. Die Stadt Düsseldorf will aber nur solche Kommunen bekanntgeben, die auch offiziell ihren Hut in den Ring geworfen haben - dazu gehören etwa Neuss, Meerbusch, Krefeld und Kaarst. Bekannt ist weiterhin, dass eine Sprintwertung am zweiten Tag in Mönchengladbach vorgenommen wird. Auch Meerbusch hat sich inzwischen offiziell in Düsseldorf beworben, bestätigte Stadtsprecher Michael Gorgs.

Die Tour de France startet in Düsseldorf am 1. Juli 2017 und führt zum Auftakt auf einem Rundparcours durch die Stadt. Am zweiten Tag wird der offizielle Start der Etappe im Osten Düsseldorfs auf der Kaiserstraße sein, bereits bei Kilometer sechs werden in Grafenberg die ersten Punkte für die Bergwertung vergeben. Die Fahrer werden dann die Stadt in östlicher Richtung verlassen, um Erkrath und das Neandertal zu durchqueren. Der Kurs biegt dann nach Norden, Richtung Mettmann ab. Dort geht es weiter in westlicher Richtung, um erneut Düsseldorf zu durchfahren. Ungefähr 50 Kilometer haben die Fahrer bis dahin auf dieser zweiten Etappe absolviert, die dann auf dem bisher unbekannten Teilstück weiter nach Mönchengladbach führt.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Tour de France: Routenführung wird bald verkündet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.