| 00.00 Uhr

Meerbusch
Tourismus: Gute Zahlen für den Kreis Neuss

Meerbusch. Der Rhein-Kreis Neuss bleibt nach wie vor auch im ersten Halbjahr stärkster Standort am Niederrhein. Mit 482.176 Übernachtungen und 220.732 Gästeankünften kann der Rhein-Kreis Neuss die höchsten Zahlen am Niederrhein aufweisen. Die gestiegene Zahl der Gästeankünfte (+1,1 % im Vergleich zum Jahr 2016) wirkt sich positiv auf die mittlere Auslastung der bereitgestellten Betten aus. Mit 42,1 % kommt der Rhein-Kreis Neuss als einzige Region im Niederrhein wie bereits im Vorjahr als einzige Kommune über die 40% (KL 33,7 %, WE 34,8 %, VIE 35,7 %, MG 39,8 %, HS 34,5 %, KR 36,9 %).

"Die Zahlen belegen, dass der Rhein-Kreis Neuss ein bedeutender touristischer Standort ist. Er zeichnet sich nicht nur durch die attraktive niederrheinische Landschaft aus, sondern hat seinen besonderen touristischen Reiz durch die urbane Verbindung zu den Metropolen Köln und Düsseldorf und ist geprägt durch einen starken Geschäftsreise-, Städte und Kulturtourismus. Ein Zusammenschluss mit einer touristischen Dachmarke kann den Tourismus im Rhein-Kreis Neuss stärken, wenn die Dachmarke auch die Potentiale erkennt und mit zu einem Schwerpunkt seiner Ausrichtung macht", fasst Kreisdirektor Dirk Brügge die Position des Kreises zusammen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Tourismus: Gute Zahlen für den Kreis Neuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.