| 00.00 Uhr

Meerbusch
Treudeutsch-Damen gehen bei Fortuna Düsseldorf unter

Meerbusch. Die Handballerinnen des TuS Treudeutsch mussten gestern Nachmittag die zweite Niederlage im dritten Spiel hinnehmen: Sie unterlagen im Spiel des Vorjahres-Zweiten gegen den Dritten bei Fortuna Düsseldorf mit 25:35 (10:13). Nur in der ersten Halbzeit hielten die Blau-Weißen mit. Die einzige Führung erzielte Birte Pitzen zum 5:4 (10.). In Folge lagen die Lankerinnen immer knapp mit zwei, drei Toren zurück. "Wir haben die Möglichkeiten gehabt, auch selbst in Führung zu gehen, aber zu viele Chancen liegen gelassen und zwei Sieben-Meter-Strafwürfe vergeben", klagte Trainer Michael Cisik.

Mitte der zweiten Hälfte brachen seine Schützlinge dann komplett ein, die über 10:15 (33.) und 15:19 (39.) noch einigermaßen mitgehalten hatten. Dann kassierten sie innerhalb von zwei Minuten fünf Gegentore in Folge zum 15:24-Rückstand (41.). Spätestens beim 19:31 (53.) war das Spiel endgültig entschieden. Keine Treudeutsch-Spielerin erreichte Normalform.

"Wir hatten nicht den besten Tag erwischt und zuviel Respekt vor den Fortunen", klagte Cisik. "Die Düsseldorfer waren in der Spielanlage besser. Wir hatten Probleme in der Deckung und im Spielaufbau. Darüber werden wir in der kommenden Woche sprechen müssen."

TuS-Damen: Lara Semmling, Babette Schalley - Saskia Buiting 5, Joana Jeschke 3, Alexandra Platen 6, Alicia Bergmann 2, Melissa Fay, Birte Pitzen 3, Britta Bellers 1, Lea Rostek 1, Kathrin Naeckel 2, Jennifer Lang 1, Melina Bergmann 1.

(faja)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Treudeutsch-Damen gehen bei Fortuna Düsseldorf unter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.