| 00.00 Uhr

Meerbusch
Treudeutsch verteidigt Tabellenspitze

Meerbusch: Treudeutsch verteidigt Tabellenspitze
FOTO: falk janning
Meerbusch. Trotz des Punktverlustes beim 26:26 in Geistenbeck bleiben Lanks Handballer Verbandsliga-Erster. Die Damen des TuS Treudeutsch kamen in der Oberliga zu einem ungefährdeten 31:26-Erfolg beim TV Lobberich und festigten Platz drei. Von Falk Janning

Es war das erwartet schwere Spiel für Tabellenführer Treudeutsch Lank: Die Handballer von Trainer Hubert Krouß kommen trotz einer Leistungssteigerung gegenüber der Vorwoche beim Favoritenschreck TV Geistenbeck nicht über ein 26:26 (13:12) hinaus. Weil auch die Konkurrenten patzten, bleiben sie in der Verbandsliga vor den Topspielen gegen Adler Königshof und die SG Dülken aber auf dem ersten Platz.

Für die Lanker war es der erste Punktverlust nach zuletzt sechs Siegen in Folge. Und auch diesmal hatten sie alle Möglichkeiten zu einem Erfolg, nahmen die Geschenke der Gastgeber aber nicht an. Immer wieder leistete sich der TVG leichte Fehler, doch die Lanker machten es ihnen nach und vergaben die Möglichkeit, entscheidend davonzuziehen. "Unsere Chancenverwertung war katastrophal", meinte Krouß. Sein Team lag das ganze Spiel über meist mit einem oder zwei Toren in Führung und nur einmal in Rückstand: Zehn Minuten vor Schluss schien der TVG die Partie drehen zu können, als er zum Mal in Führung ging (21:20). Doch die Lanker rissen sich zusammen und kamen durch drei Treffer von Philipp Menkenhagen und einem Tor von Linksaußen Eric Reiners zur 24:22-Führung. Als die Heim-Sieben auch noch eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe kassierte, schien die Zeit für eine Entscheidung zu Gunsten der Gäste gekommen. Aber sie konnten den Vorteil nicht nutzen, um den alles entscheidenden Drei-Tore-Vorsprung herauszuwerfen. Im Gegenteil: Geistenbeck kam in Unterzahl zum 23:24-Anschluss und glich wenig später sogar zum 25:25 aus, nachdem Fabian Vogel durch ein völlig unnötiges Foul eine Zwei-Minuten-Strafe kassiert und sein Team dezimiert hatte. 34 Sekunden vor Schluss schien es Lank doch wieder auf die Siegerstraße zu schaffen: Da gelang Philipp Menkenhagen das erste erfolgreiche Anspiel an den Kreis in diesem Spiel und Jan Verholen nutzte das zum 26:25. Doch 13 Sekunden vor dem Ende zerstoben die Siegeshoffnungen, als der Ball hinter Torwart Toni Leygraf zum Ausgleich im Kasten zappelte.

"Mit dem Tempospiel war ich zufrieden. Und auch die Abwehrarbeit war im Großen und Ganzen okay. Aber uns haben die vielen einfachen Fehler das Genick gebrochen", meinte Krouß nach dem Spiel.

TDL: Toni Leygraf - Daniel Holler, Tobias Düllberg, Florian Krantzen 1, Henrik Giesler, Philipp Menkenhagen 10, Jan Verholen 2, Florian Upelj, Mohammad A-Bonie 4, Eric Reiners 5, Fabian Vogel 3.

Die Damen des TuS Treudeutsch kamen in der Oberliga zu einem klaren 31:26 (17:11)-Sieg beim TV Lobberich und festigten als Dritte ihre Spitzenposition. Überschattet wurde der Erfolg durch eine Sprunggelenksverletzung von Sarah Rayani, die lange ausfallen wird. Auch Janina Fay, die eine Schulterblessur davontrug, musste verletzt ausgewechselt werden. Wie schwer die Verletzung ist, ist noch nicht klar.

Den Lankerinnen reichte eine durchschnittliche Leistung zum Erfolg. Ab der 15. Minute (8:5) hatten sie das Spiel im Griff, spätestens bei 29:18 war die Partie entschieden. In Folge schalteten sie zwei Gänge zurück und ließen die Heimsieben noch einmal bis auf fünf Tore herankommen. Trainer Michael Cisik meinte: "Wir haben nur mäßigen Durchschnitt geliefert und uns nicht mit Ruhm bekleckert. Auch in der Schlussphase, als wir alle Spielerinnen einsetzten und den Gegner noch einmal herankommen ließen, haben wir das Spiel kontrolliert und liefen keine Gefahr, noch zu verlieren." TDL-Damen: Babette Schalley - Saskia Buiting 2, Mira von Boesekom, Silke Bellers 1, Janina Fay, Melissa Fay 3, Birte Pitzen 7, Britta Bellers 1, Lea Rostek 1, Kathrin Naeckel, Madeleine Hoffmann 7, Sarah Rayani 7, Elena Grube 2.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Treudeutsch verteidigt Tabellenspitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.