| 00.00 Uhr

Meerbusch
TSV II stolpert überraschend gegen den Tabellenvorletzten

Meerbusch. Der TSV Meerbusch II stolpert nach neun Siegen und einem Remis aus den jüngsten zehn Partien ausgerechnet gegen den Vorletzten der Landesliga: Mit 1:2 (1:1) unterliegt die Elf von Trainer Roberto Gambino gegen den 1. FC Viersen und verpasst damit den Sprung auf den zweiten Platz. Schon in der Vorwoche beim mühsamen 2:1-Erfolg beim Viertletzten VfL Jüchen hatte sich angedeutet, dass die Blau-Gelben gegen Teams aus der Abstiegsregion nicht in Schwung kommen und sich gegen die Spitzenteams leichter tun.

Gift für die Leistung des TSV war die frühe Führung durch Kevin Stienen (5.). "Danach stellte das Team das Spielen komplett ein", sagte Gambino, der ohne die Leistungsträger Dennis Stark, Nikolai Neubert und Steffen Drees eine in allen Belangen enttäuschende Vorstellung seiner Elf erlebte. Schon im Gegenzug glich Dominik Klout zum 1:1 (6.) aus. In der 72. Minute gelang dem Viersener Yannik Meurer mit einem Sonntagsschuss der Treffer zum Endstand.

"Wir besaßen nach der Pause keine Torchance, die Niederlage geht voll in Ordnung." TSV II: Andreas Lahn - Mike Müller, Dominik Krause, Niclas Derks (76. Patrick Leenen), Manuel Zander, Sascha Müller, Kevin Stienen, Emre Terzi, Cedric Roitzheim, Yasar-Emin Uzun (67. Matheos Mavroudis), Aziz Afkir (58. Benjamin Purisevic).

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TSV II stolpert überraschend gegen den Tabellenvorletzten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.