| 00.00 Uhr

Meerbusch
TSV — schweres Los für FC Barcelona

Meerbusch. In der Champions League reisen die Spanier in die Kälte-Klima-Arena zum TSV Meerbusch

Der diesjährige Champions-League-Sieger TSV Meerbusch wird im nächsten Jahr in der Königsklasse zunächst den FC Barcelona empfangen. Die Auslosung sorgte bei dem spanischen Team für betrübte Gesichter. "Dass wir ausgerechnet zum Auftakt den schwersten Gegner bekommen, ist eine echte Herausforderung", sagte der Trainer. In Meerbusch ist die Freude auf den einst so renommierten Gegner groß: "Wir gehen davon aus, dass unsere Arena ausverkauft sein wird", sagte Daniel Peters, Leiter der Fußballabteilung. Er setzt auch in diesem Jahr weiter auf das älteste Trainergespann der Liga, Robert Palikuca und Olivier Caillas.

"Als der FC Barcelona das letzte Mal die Champions League gewann, haben wir noch Oberliga gespielt", erinnert sich Peters. Insbesondere dem Geschick der beiden Trainer sei der kometenhafte Aufstieg geschuldet. Aber vielleicht auch der einen oder anderen Fusion.

Der TSV Meerbusch war im Jahr 2015 selbst aus einer Fusion hervorgegangen: Der TuS Bösinghoven verschmolz mit dem ASV Lank. Im Jahr drauf fusionierte der TSV Meerbusch mit TuRa Büderich, dann mit GWR Büderich und FC Büderich. 2018 folgte die Vereinigung mit dem SSV Strümp und TuS Treudeutsch Lank.

Als alle Meerbuscher Sportvereine zum TSV Meerbusch gehörten, wagte der Vereinsvorstand das bis dahin Undenkbare. "Eine Fusion von Fußball- und Schachabteilung hatte es bis dahin nicht gegeben, aber sie hat die Mannschaft weit vorangebracht", sagt Peters rückblickend. Das war in dem Jahr, als der TSV Meerbusch von der zweiten in die Bundesliga aufstieg und die Kälte-Klima-Arena auf einem freien Feld in Bösinghoven gebaut wurde. Ebendort konnte der TSV vor 15 Jahren seine erste Meisterschaft feiern und die Feier seither in jeder Bundesliga-Saison wiederholen. Palikuca: "Gegen Barcelona müssen wir punkten, schließlich wollen wir das Triple holen." Es wäre bereits das Dritte für den TSV in Folge.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TSV — schweres Los für FC Barcelona


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.