| 00.00 Uhr

Meerbusch
TSV Meerbusch bleibt ungeschlagen

Meerbusch: TSV Meerbusch bleibt ungeschlagen
Die Spieler des TSV Meerbusch haben Stürmer Dennis Schmidt unter sich begraben, der gerade das Siegtor gegen den SC West erzielt hat. FOTO: Falk Janning
Meerbusch. Die Oberliga-Fußballer setzen sich gegen den SC West aus Oberkassel durch. Das Tor des Tages erzielt Dennis Schmidt Von Falk Janning

Der Traum geht weiter: Die Fußballer des TSV Meerbusch setzen sich hochverdient mit 1:0 (0:0) im Derby gegen den starken Aufsteiger SC West durch und bleiben die einzige Mannschaft in der Oberliga ohne Niederlage. In der Tabelle rangieren sie mit zwei Zählern hinter dem Wuppertaler SV, der allerdings ein Spiel mehr absolviert hat.

Mann des Tages war vor 300 Besuchern auf der Theodor-Mostertz-Sportanlage in Lank Dennis Schmidt, der seine starke kämpferische und läuferische Leistung mit dem Treffer zum Endergebnis krönte. Eine Viertelstunde vor Schluss bewies der Routinier seinen Torriecher, als er nach einer Ecke im Strafraum richtig stand und aus dem Gewühl heraus aus sechs Metern mit einem Linksschuss vollendete.

Die Schützlinge der Trainer Robert Palikuca und Olivier Caillas verdienten sich den fünften Erfolg in der achten Saisonpartie durch einen beeindruckend geschlossenen, starken und disziplinierten Auftritt. In der Abwehr brannte kaum etwas an: Die Meerbuscher gestatteten dem Gegner aus Oberkassel während der gesamten 90 Minuten nur zwei Torchancen. Und in der Offensive machten Schmidt, Kevin Dauser, Rechtsaußen Aleksandar Pranjes und Linksaußen Brian Günther viel Theater.

Einziges Manko war erneut die Chancenverwertung. Die Blau-Gelben scheiterten einige Male in aussichtsreicher Position: Zweimal scheiterte Mitte der zweiten Halbzeit Günther, als er alleine auf das West-Gehäuse zulief, dann traf Pranjes nach einer Ecke von Daniel Klinger nur den Pfosten (85.), und Florian Witte legte den Ball völlig freistehend am gegnerischen Keeper Fabian Koch und auch am Tor vorbei (89.). In der Schlussphase hätte sich das Auslassen der Torchancen beinahe gerächt, als West-Angreifer Ekrem Engin nach einem Missverständnis zwischen Robin Kreis und dem herausgeeilten TSV-Keeper David Platen an den Ball kam. Da hatten die West-Spieler die Arme bereits zum Jubel nach oben gerissen, doch das Spielgerät sprang nach Ekrems Lupfer im Fünfer auf und hüpfte knapp über das Tor. Da hätte es statt einer möglichen 5:0-Führung beinahe 1:1 gestanden.

Das Trainerduo des TSV war nach der Partie begeistert von der Vorstellung seiner Elf. "Das war ein hochverdienter Sieg, wir haben diese Hürde mit Bravour genommen, weil jeder für den anderen gelaufen ist", meinte Caillas. "Wir haben einen weiteren wichtigen Schritt zum Klassenerhalt gemacht. Jetzt haben wir schon so viele Punkte auf dem Konto wie nach der kompletten Hinrunde der vergangenen Saison."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TSV Meerbusch bleibt ungeschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.