| 00.00 Uhr

Meerbusch
TSV-Reserve zahlt im Spiel gegen die SSVg Lehrgeld

Meerbusch. Die neu formierte Reserve des TSV Meerbusch hat am ersten Spieltag ihre Grenzen aufgezeigt bekommen: Die junge Mannschaft der Blau-Gelben unterlag bei der SSVg Heiligenhaus mit 0:3 (0:1). Dabei war der Unterschied zwischen den beiden Teams nicht so groß, wie das Ergebnis es vermuten lässt. Der Gastgeber traf jeweils in den Drangphasen der offensiv eingestellten Meerbuscher und konterte sie perfekt aus.

Die Zweite des TSV besaß Möglichkeiten zum Führungstor, doch sowohl Dominik Krause als auch Stefan Galster fehlte im Abschluss das Glück. Christan Schuh traf schließlich zum ersten Tor der SSVg (25.). Nach der Pause erhöhten Dennis Krol (62.) und Feyzullah Demirkol (80.) auf 3:0.

"Bis zum ersten Gegentor haben wir auf Augenhöhe agiert und das richtig gut gemacht", sagte Spielertrainer Daniel Klinger. "Aber man merkt unserem Spiel einfach die mangelnde Erfahrung an." Auch das erste Gegentor, das nach einem Konter fiel, hätte eine routiniertere Truppe so sicherlich nicht kassiert. "Da muss man ein taktisches Foul im Mittelfeld anbringen", sagte der Coach, der seinen Schützlingen aber keinen Vorwurf machte. Der Mannschaft fehle nach der Verjüngung die Qualität des Vorjahres. "Wir hoffen, dass uns auf Dauer der ein oder andere Spieler aus der Ersten verstärken wird."

TSV II: Andreas Lahn - Dominik Krause, Oktay Bülbül (61. Joel Köhnen), Niclas Derks, Stefan Galster, Yasin Bas (79. Kerem Sam), Leon Funkel, Dominik Idel, Julian Platte, Yannick Platte, Manuel Zander, Itzuki Morinaga (46. Christian Becker).

(faja)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TSV-Reserve zahlt im Spiel gegen die SSVg Lehrgeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.