| 00.00 Uhr

Meerbusch
TSV unterliegt bei TuRU 80

Meerbusch. Diese Niederlage schmerzt: Der TSV Meerbusch verliert trotz einer kämpferisch starken Leistung mit 0:1 (0:1) bei TuRU 80 und kehrt mit leeren Händen von der Partie in Oberbilk zurück. Für die Blau-Gelben war es die zweite Niederlage in Folge. Der Rückstand zu den Nichtabstiegsplätzen bleibt bei fünf Punkten. "Ein Remis wäre gerecht gewesen und hätte dem Spielverlauf eher entsprochen", sagte Teammanager Horst Riege. In der ersten Halbzeit waren die Oberbilker mit ihrer ersten halben Möglichkeit mit 1:0 in Führung gegangen, Elvedin Kaltak im TSV-Tor sah bei dem Schuss von Nozomu Nonaka nicht gut aus (35.). Acht Minuten später erzielten die Oberbilker einen weiteren Treffer, doch der TSV hatte Glück, dass der Schiedsrichter auf Abseits entschied (43.).

Mit Wiederbeginn erhöhten die Meerbuscher den Druck auf das TuRU-Tor, große Chancen spielten sie sich aber nicht heraus. Die besten Möglichkeiten hatten Stefan Kapucinski und Brian Günther, die mit ihren Schüssen aber am TuRU-Keeper scheiterten. Die Meerbuscher wechselten in der Schlussphase auch Stürmer Kevin Dauser ein, der nach langer verletzungsbedingter Pause erstmals wieder auflief, den Ausgleich konnte aber auch er nicht mehr erzwingen.

TSV: Elvedin Kaltak - Lukas van den Bergh, Robin Kreis, Stephan Wanneck - Stefan Kapuscinski, Drilon Istrefi (70. Kevin Dauser), Benjamin Dohmen (64. Sergen Sezen), Semir Purisevic, Brian Günther (84. Aziz Afkir) - Emre Geneli, Dennis Schmidt.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TSV unterliegt bei TuRU 80


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.