| 00.00 Uhr

Meerbusch
TSV will Tabellenführung verteidigen

Meerbusch: TSV will Tabellenführung verteidigen
Mit den bislang gezeigten Leistungen seiner Mannschaft ist Trainer Toni Molina zufrieden. FOTO: faja
Meerbusch. Meerbuschs Landesliga-Kicker treffen am Sonntag auf den noch sieglosen VSF Amern. "Platz eins fühlt sich richtig gut an. Man muss aber verdammt viel dafür tun, um da auch zu bleiben", sagt Teammanager Horst Riege vor dem Duell seines TSV Meerbusch. Von Falk Janning

Der Spitzenreiter kann nach seinen Siegen gegen den FC Remscheid (3:1) und bei der eigenen Zweiten (4:1) mit einem weiteren Erfolg zum Abschluss der englischen Woche mit drei Spielern innerhalb von sieben Tagen einen perfekten Saisonstart feiern.

"Wir wollen nachlegen, keine Frage", sagt Riege. "Und ich bin mir sicher, dass die Mannschaft nicht überheblich auftreten wird und alles für den Dreier tut, denn charakterlich ist sie wirklich top." Der Trainer lebe die nötige Demut und Bodenständigkeit vor. Laut Riege gibt es keinen Grund, den Gegner aus Schwalmtal zu unterschätzen, der bereits in seine siebte Landesligasaison nach dem Aufstieg 2011 geht. In dieser Saison ist er noch ohne Sieg, unterlag zum Saisonauftakt mit 0:4 beim SC Velbert und unter der Woche mit 2:3 gegen die SPVg Heiligenhaus. "Das wird trotzdem eine ganz enge Kiste", sagt Riege. Gute Tipps über den Gegner kann Co-Trainer Roberto Gambino geben, der in der vergangenen Saison als Coach der Zweiten auf die Grenzer traf.

Für Trainer Toni Molina hat die Tabelle nach nur zwei Spieltagen keine Bedeutung. "Da kannst du ein Ei drauf pellen", sagt er. "Frühestens nach zehn Spieltagen kannst du an Hand der Tabelle eine Tendenz erkennen." Mit den bislang gezeigten Leistungen ist der Coach voll zufrieden. "Am Mittwoch haben wir das Spiel gegen die eigene Zweite von der 30. bis 90. Minute dominiert, das war voll in Ordnung. So wollte ich das sehen." Riege lobt den Teamspirit und jene Spieler aus der Zweiten, die vor der Saison in die Erste gewechselt sind und eine große Bedeutung haben.

Verzichten muss der Coach in der Partie gegen Amern auf Benjamin Dohmen. In Bösinghoven hatte er den erschöpft wirkenden Stürmer geschont, der immer mit großer Laufbereitschaft und am körperlichen Limit unterwegs ist. Nun leidet der 23-Jährige unter einem Magen-Darm-Virus. Fehlen wird bei den Meerbuschern außerdem Vincent Reinert. Der Mittelfeldmotor schied in der Partie beim TSV II mit einer Zerrung aus und musste durch Stephan Wanneck ersetzt werden, dem dann prompt ein wichtiges Tor gelang. Auch Lennart Ingmann fällt noch drei bis vier Wochen mit einer Zerrung aus.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TSV will Tabellenführung verteidigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.