| 13.16 Uhr

Meerbusch
TuS Bösinghoven landet Befreiungsschlag

Düsseldorf. Nach seinem Traumtor in der Nachspielzeit kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Kerim Gürdal zog sein Trikot über den Kopf, spurtete über den halben Platz und wurde dann in einer Jubeltraube von seinen Teamkollegen begraben. Von Christoph Baumeister

Mit dem 5:3 (1:2)-Heimerfolg gegen den TuS Grevenbroich hat Fußball-Landesligist TuS Bösinghoven seinen ersten Sieg im Jahr 2010 gelandet und damit einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelandet.

Dass Gürdal wegen seines Trikot-Ausziehens anschließend die Gelb-Rote Karte erhielt, störte ihn nicht mehr. "Das Tor war wie eine Erlösung. Es war ein unglaublicher Sieg", meinte der Türke, der Ball von der Strafraumgrenze in den Giebel gehämmert hatte. Nach einem "Dreier" für den TuS sah es lange Zeit nicht aus, denn nach dem frühen 1:0 durch Florian Kesselhut (6.) offenbarten die Hausherren Riesenlücken in der Abwehr. "Wir hatten uns vorgenommen tief zu stehen und den Gegner kommen zu lassen. Davon war aber schnell nichts mehr zu sehen", monierte Trainer Wolfgang Jeschke.

Die logische Folge: Grevenbroich drehte den Spieß noch vor der Pause um. Damit nicht genug, unmittelbar nach Wiederbeginn erhöhte es sogar auf 3:1. "Das war eine richtig kalte Dusche. Doch die Jungs haben sich nicht hängen lassen und sofort zurück geschlagen", lobte Jeschke. Kerim Gürdal verkürzte postwendend auf 2:3.

Nur zwei Minuten später glich Semir Purisevic aus. Grevenbroich, das zuvor unaufgeregt sein Spiel durchgezogen hatte, verlor nun völlig die Linie. Gürdal tauchte nagelte den Ball freistehend an die Unterkante der Latte.

Besser machte es in der 70. Minute Purisevic. Nach einer Freistoß-Flanke behielt der TuS-Torjäger die Nerven und jagte die Kugel aus sieben Metern exakt in den rechten Winkel.

"In den letzten Wochen haben wir häufig noch ein spätes Gegentor kassiert. Diesmal haben wir zum Glück selbst nochmal nachgelegt", sagte Jeschke, der den Sieg nicht überbewerten wollte: "Es war wichtig, mal wieder zu gewinnen, doch es war nur ein vorgezogenes Spiel, die anderen Teams können noch nachlegen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TuS Bösinghoven landet Befreiungsschlag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.