| 00.00 Uhr

Meerbusch
U76 soll abends häufiger fahren

Meerbusch: U76 soll abends häufiger fahren
Die Linie U76 soll künftig knapp drei Stunden länger, bis 21 Uhr, im 20-Minuten-Takt fahren. FOTO: Christoph Reichwein
Meerbusch. Nach Düsseldorf und Meerbusch spricht sich nun auch die Nachbarstadt Krefeld dafür aus, den 20-Minuten-Takt bis 21 Uhr auszudehnen. In der Überlegung ist auch, an allen Wochentagen eine weitere Fahrt nach Mitternacht anzubieten Von Martin Röse und Sebastian Peters

Der Weg für eine Taktverdichtung der Stadtbahnlinie U76 in den Abendstunden ist frei: Jetzt will sich auch Krefelds Oberbürgermeister Gregor Kathstede (CDU) dafür einsetzen, dass die U76 abends länger in kürzeren Abständen fährt.

Bislang sah die Stadt Krefeld eine Taktverdichtung kritisch, weil sie den klammen Krefelder Haushalt mit zusätzlichen Kosten belasten wird.

Zurzeit endet der 20-Minuten-Takt der U76 abends um 18.48 Uhr, anschließend fährt die Linie nur noch alle halbe Stunde. Die Stadt Meerbusch setzt sich seit längerem dafür ein, dass die Linie mindestens bis 21 Uhr den 20-Minuten-Takt beibehält. Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage (CDU) berichtete im Mai im Stadtrat, nach bisherigen Kenntnissen betrügen die Mehrkosten für die Stadt Meerbusch für eine höhere Taktdichte rund 29 000 Euro pro Jahr - allerdings nur dann, wenn auch die Städte Düsseldorf und Krefeld Kosten für die verbesserte Taktung übernähmen. Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hatte bereits seine Zustimmung signalisiert. Anlass für den Positionswechsel der Stadt Krefeld seien die Aussagen verschiedener Investoren, die auf die Potenziale, die für Krefeld in der Taktverdichtung liegen, aufmerksam gemacht hätten, erklärte Krefelds Planungsdezernent Martin Linne.

Sowohl in Meerbusch als auch in Krefeld gibt es Überlegungen, neben der Taktverdichtung auch die Fahrzeiten selbst auszudehnen. In Meerbusch regte Marc Janßen (Piraten) an, dass auch wochentags die letzte Fahrt erst später nach Mitternacht stattfindet; in Krefeld sind die Grünen dafür. Im regulären Fahrplan fährt die letzte Bahn ab "Haus Meer" um 0.32 Uhr Richtung Krefeld.

Die Taktverdichtung der U76 ist nur ein Bestandteil eines Antrags der Ratsmehrheit aus CDU und Grünen. Sie setzt sich für eine bessere Erreichbarkeit des Jugendcafés in Osterath und eine Busverbindung in den Düsseldorfer Norden ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: U76 soll abends häufiger fahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.