| 10.12 Uhr

Meerbusch
Mann stirbt nach schwerem Autounfall

Tödlicher Unfall in Meerbusch
Tödlicher Unfall in Meerbusch FOTO: Daniel Bothe
Meerbusch. Nach einem schweren Verkehrsunfall in Meerbusch ist ein 60 Jahre alter Mann an seinen Verletzungen gestorben. Er war frontal gegen einen Baum geprallt.  

Der Mann fuhr am Dienstagabend um 21.29 Uhr mit seinem Auto auf der Meerbuscher Straße, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Nach Polizeiangaben kam der Wagen in Höhe von Haus Meer von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Meerbuscher war von der Feuerwehr aus dem Auto befreit und in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er an seinen schweren Verletzungen starb. 

Für die Dauer der Unfallaufnahme, an der auch die Spezialisten des "Zentralen Unfallaufnahmeteams" beteiligt waren, musste die Meerbuscher Straße für etwa drei Stunden komplett gesperrt werden.

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich mit dem Verkehrskommissariat der Polizei Neuss unter Telefon 02131-3000 in Verbindung zu setzen.  

(top/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unfall in Meerbusch: Mann stirbt nach schwerem Autounfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.