| 00.00 Uhr

Meerbusch
Unternehmen im Kreis sind mit Geschäftslage zufrieden

Meerbusch. Die Geschäftslage der Betriebe im Rhein-Kreis Neuss befindet sich weiter auf einem hohen Niveau. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Konjunkturumfrage der Industrie-und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein. 45 Prozent der Unternehmen bezeichnen ihre Geschäftslage demnach als "gut", 45 Prozent als "befriedigend" und zehn Prozent als "schlecht".

Im Vergleich zum Jahresbeginn 2016 ist der Geschäftslageindex als Saldo aus "Gut"- und "Schlecht"-Antworten von 33,7 auf 34,1 Punkte leicht gestiegen. Er liegt damit deutlich über dem Niveau der Gesamtregion Düsseldorf/Mittlerer Niederrhein (26,0), etwa bei den Dienstleistern (38,9 gegenüber 35,4 Punkte). Auch der Handel im Rhein-Kreis bewertet seine Situation (26 Punkte) etwas besser als der Handel in der Gesamtregion (22,7 Punkte). Die produzierenden Branchen im Kreis melden eine deutlich bessere Lage (36,7 Punkte) als die produzierenden Unternehmen in der Gesamtregion (20,1 Punkte).

Die gute Konjunktur dürfte auch im kommenden Jahr anhalten. Das prognostiziert jedenfalls die IHK. Die Unternehmen aus dem Rhein-Kreis seien sogar vorsichtig optimistisch, heißt es: 27,4 Prozent erwarteten eine Verbesserung der Geschäftslage, lediglich 14 Prozent eine Verschlechterung ihrer Situation. Der Handel, der derzeit die besten Lagemeldungen seit dem Wiedervereinigungsboom abgebe, gehe davon aus, dass die Geschäfte im kommenden Jahr eher etwas schlechter werden.

Die Beschäftigungspläne der Unternehmen bleiben angesichts der guten Lage aufwärts gerichtet. 26,1 Prozent der Betriebe möchten Mitarbeiter einstellen. 7,9 Prozent befürchten, Entlassungen vornehmen zu müssen. Die Beschäftigungserwartungen im Kreis seien damit deutlich expansiver als in der Gesamtregion, sagt die IHK.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Unternehmen im Kreis sind mit Geschäftslage zufrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.