| 00.00 Uhr

Meerbusch
Versammlung gegen die Südanbindung

Meerbusch. Die Initiativen gegen die Südanbindung des Krefelder Hafens laden für den kommenden Donnerstag, 23. Juni, 20 Uhr in das Forum Wasserturm in Lank-Latum ein. Die Bürgerschaft soll dort über die Pläne der Stadt Krefeld und den aktuellen Diskussionsstand im Regionalrat, der vorher am gleichen Tag in Düsseldorf zusammentrifft, zeitnah und umfassend informiert werden. Initiatoren der Informationsveranstaltung sind die Bürgerinitiative Bümeno, die Initiative für Lank-Latum, die Bürgervereine Nierst, Ilverich, Ossum-Bösinghoven, Strümp, der Heimatkreis Lank sowie die Naturschutzverbände Bund und Nabu.

"Alle Bürgervereinigungen stemmen sich gegen den Plan der Stadt Krefeld, eine Süderschließung des Krefelder Hafens durch die Natur auf Meerbuscher Gebiet zu realisieren", teilten die Initiatoren mit. Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage (CDU) hat ihre Teilnahme zugesagt. Es zeichnet sich schon jetzt ab, dass die Straße nicht als Zeichnung in den Regionalplan aufgenommen wird, nur in einer textlichen Variante. Dies ist für die Weiterentwicklung der Straße ein bedeutender Unterschied, denn vor dem Bau der Straße müsste auf jeden Fall über den Verlauf einer Südanbindung mit Meerbusch debattiert werden.

Die Südanbindung soll der Erschließung des Hafens dienen.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Versammlung gegen die Südanbindung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.