| 00.00 Uhr

Meerbusch
Verwaltungsgebäude für den Umbau eingerüstet

Meerbusch. Am Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich hat gestern die umfangreiche Sanierung des ehemaligen Kämmerei-Gebäudes begonnen. Zurzeit werden die Baugerüste für die Fassaden- und Dachsanierung aufgestellt.

Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1938 wird künftig den erweiterten Ganztagsbetrieb der Brüder-Grimm- und der Mauritius-Schule aufnehmen. Der Service Finanzen der Stadtverwaltung, der bisher am Dr.-Franz-Schütz-Platz residierte, war schon im Sommer ins alte Osterather Rathaus an der Hochstraße umgezogen. Das Bürgerbüro bleibt wegen der zentralen Lage in Büderich erhalten, nebenan wird die Außenstelle des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Kreises Neuss einziehen, die bislang noch im Seitentrakt des Rathauses an der Dorfstraße untergebracht ist. So sind zwei der für die Bürger wichtigsten Service-Einrichtungen künftig an einem Platz untergebracht.

Für den Umbau und die denkmalgerechte Sanierung des Hauses sind rund 1,3 Millionen Euro veranschlagt. Das Bürgerbüro der Stadtverwaltung ist während der rund einjährigen Sanierungsarbeiten weiterhin geöffnet, auch der Sitzungssaal in der ersten Etage bleibt in Betrieb.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Verwaltungsgebäude für den Umbau eingerüstet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.