| 00.00 Uhr

Meerbusch
Volunteers und Service: Alles zur Tour auf zwei Seiten

Meerbusch: Volunteers und Service: Alles zur Tour auf zwei Seiten
FOTO: anke kronemeyer
Meerbusch. "Sie machen die Tour!" Matthias Unzeitig, eigentlich Fachbereichsleiter für Tiefbau und Entwässerung, schwor damit wie ein Motivations-Trainer "seine Mannschaft" ein. Rund 150 Meerbuscher, aber auch Kaarster oder Willicher, haben sich bereit erklärt, am Sonntag ab 8 Uhr als Streckenposten an unterschiedlichen Kreuzungen in Büderich zu stehen. Ihr Job: kein Auto durchzulassen, zu helfen, wenn es nötig ist und dafür zu sorgen, dass die Tour de France-Etappe bei ihrer Durchfahrt in Büderich reibungslos läuft. Die erste Helfer-Runde traf sich am Dienstag im Technischen Rathaus in Lank, die zweite am Abend im Mataré-Gymnasium. Bei den Treffen wurden die weißen Tour-Shirts ausgegeben: vorne das Logo "Tour Tag Meerbusch", hinten der Aufdruck Tour Team. Ansonsten ist die Stadt gut vorbereitet für das Wochenende: Das zweitägige Programm für den Dr.-Franz-Schütz-Platz steht, alle Drängelgitter und Halteverbotsschilder ebenfalls, und alle Anwohner wurden darüber informiert, dass es zwischen 10 und 16 Uhr nicht möglich ist, das Auto zu benutzen. Jetzt fehlt nur noch das passende Tour-Wetter . . .
(ak)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Volunteers und Service: Alles zur Tour auf zwei Seiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.