| 00.00 Uhr

Meerbusch
Warum Rewe nicht ans Deutsche Eck kommt

Die Supermarktkette Rewe würde gerne einen Markt in Büderich eröffnen, hat aber nach Prüfung vom Standort Deutsches Eck Abstand genommen. Die Begründung, die der zuständige Expansionsmanager liefert, klingt wie ein Todesurteil für den Standort:

"Die gesamte Immobilienanlage entspricht in mehreren Punkten nicht den Notwendigkeiten und Voraussetzungen, die heute an moderne Verkaufsstätten gestellt werden", heißt es in einem Schreiben, das unserer Redaktion vorliegt. "Der Zuschnitt der Flächen, die schwierige Anliefersituation, keine Möglichkeit der Erweiterung, die katastrophal zu nennende Anbindung der Verkaufsfläche an die Parkraumebene, die suboptimale Parkplatzsituation in der Tiefgarage" - all dies seien Gründe, die dazu geführt haben, dass Rewe dort keinen Supermarkt eröffnen wird. Hinzu komme, dass der Wettbewerber im Umfeld mit seinen jeweiligen Immobilien besser aufgestellt sei.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Warum Rewe nicht ans Deutsche Eck kommt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.