| 19.31 Uhr

Meerbusch
Wasserleiche gefunden - Laut Polizei kein Fremdverschulden

Meerbusch. Die Identität der Person, die am Dienstagabend im Rhein bei Büderich gefunden wurde, ist inzwischen geklärt. Wie die Polizei Mittwoch mitteilte, handelt es sich um einen 80-jährigen Mann, der seit Samstag in Bad Honnef vermisst worden war.

Zeugen fanden ihn am Dienstag am Rhein in Büderich Höhe Mönchenwerth und alarmierten noch die Rettungskräfte. Die mussten jedoch den Tod der Person feststellen.

Wie Diane Drawe, Polizeisprecherin im Rhein-Kreis Neuss, am Mittwoch auf Anfrage mitteilte, ist ein Tod durch Fremdverschulden auszuschließen. Ein Zeuge hatte unserer Redaktion gemeldet, dass die Wasserleiche mit Badehose bekleidet war. Dem sei nicht so gewesen, sagte am Mittwoch die Polizei.

Die Polizei in Bonn hatte seit Sonntag mit einem Foto nach dem 80-jährigen gesucht. Franz Josef F. war von seinen Angehörigen als vermisst gemeldet worden. Eine Eigengefährdung konnte nach dem damaligen Kenntnisstand nicht ausgeschlossen werden.

Quelle: RP