| 00.00 Uhr

Meerbusch
Wasserrohrbrüche in Strümp und Lank

Meerbusch. Gleich vier Wasserrohrbrüche - zwei in Lank, zwei in Strümp - ließen die Feuerwehr am Wochenende ausrücken und alarmierten gleichzeitig die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch. Der erste Einsatz am Samstag gegen 23.30 Uhr war auch gleich der größte. Am Mönkesweg war aus bislang ungeklärter Ursache ein Trinkwasserrohr gebrochen und überflutete die Straße mit mehr als 20.000 Liter Wasser, schätzt ein Feuerwehrsprecher. Die Straße wurde abgesichert, Gullys wurden geöffnet, damit das Wasser abfließen konnte und nicht in die privaten Keller lief.

Am Sonntag um 4.24 Uhr dann Alarm aus Lank, an der Rottstraße war ebenfalls ein Rohr gebrochen. Der dritte Einsatz dann wieder in Strümp: Gestern gegen 13 Uhr war an der Straße "Auf der Gath" wieder ein Rohr defekt. Die Straße wurde gesperrt. Um 13.20 Uhr wurde die Wehr dann noch einmal nach Lank gerufen, um an der Wasserstraße nach einem weiteren Rohrbruch alles abzusichern.

(ak)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Wasserrohrbrüche in Strümp und Lank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.