| 00.00 Uhr

Meerbusch
Wer öffnet wieder seine Gärten?

Meerbusch. Die Aktion "Offene Gartenpforte" findet im Sommer wieder statt.

Der Park von Haus Meer öffnete immer seine Türen, und einige private Gartenbesitzer aus Meerbusch beteiligten sich in den vergangenen Jahren auch immer mal wieder: In diesem Sommer findet wieder die Aktion "Offene Gartenpforte" statt, bei der oft hunderte von Grün-Fans durch die privaten oder öffentlichen Parks und Gärten schlendern und sich informieren oder anregen lassen. Seit 2002 gibt es diese Aktion. In diesem Jahr werden vier Termine angeboten: 5./6. Mai, 2./3. Juni (Tag der Parks und Gärten), 14./15. Juli sowie 15./16. September. Bis zum 15. Februar werden Anmeldungen von Teilnehmern entgegengenommen.

Während der "Offenen Gartenpforte Rheinland" im vergangenen Jahr öffneten mehr als 250 Gartenliebhaber ihre vielfältigen Gärten mit ganz unterschiedlichen Aspekten und gewährten so einen Einblick in die Gartenkultur. Da gab es einiges zu entdecken: seltene Pflanzen, Inspirationen für ungewöhnliche Pflanzenkombinationen oder einfach einen Garten, der zum Wohlfühlen und Verweilen einlädt - eben alles, was zu interessanten "Gartengesprächen" mit den Gartenbesitzern oder anderen gleichgesinnten Gartenbesuchern anregt.

Anmelden für die kommende Saison 2018 kann man sich mit seinem Garten sowohl im nördlichen als auch im südlichen Rheinland ab sofort. Und weil "Gartenreisen" bildet, sind teilnehmende Gartenbesitzer nicht verpflichtet, an allen Terminen ihr Gartentor zu öffnen, damit sie auch selbst einmal auf Tour gehen können. Es sollten jedoch mindestens zwei Aktionstage angeboten werden, die Öffnungszeit sollte jeweils mindestens vier Stunden betragen.

www.offene-gartenpforte-rheinland.de

(ak/RP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Wer öffnet wieder seine Gärten?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.