| 00.00 Uhr

Meerbusch
Winelive: Leichter Salade Nicoise

Meerbusch. Michael Knüppel hat erst vor einigen Wochen die Küche im "Winelive im Lindenhof" übernommen. Aber er bringt viel Erfahrung mit, hat als Sous-Chef in der gehobenen Gastronomie gearbeitet und wird jetzt in Büderich mit regionaler, euro-asiatischer Küche und Crossover Tapas die Gaumen der Gäste verwöhnen. Seine letzten Stationen waren unter anderem Berens am Kai, Nagaya, Patrick's Seafood und das Victorian in Düsseldorf. Der als leidenschaftlicher und ambitionierter Küchenchef bekannte Michael Knüppel empfiehlt als sommerliches Gericht Salade Nicoise à la Winelive: "Salade Nicoise bleibt der Sommer-Klassiker, weil er kalorien- und fettarm ist und trotzdem richtig gut schmeckt. Übrigens ist das Rezept nicht in Nizza am Meer, sondern Ende des 19. Jahrhunderts in Paris entstanden - dort, wo die Menschen im Gegensatz zu den Küstenbewohnern eine verträume Vorstellung vom Meer hatten."

Zutaten (für vier Personen):

Für die Vinaigrette:

Jungknoblauch (3-4 Zehen), 2-3 EL Weißweinessig, 6 EL Olivenöl, 1 TL Dijon-Senf, Fleur de Sel, bunter Pfeffer

Salat: 4 Frühlingszwiebeln,

120 g Prinzessbohnen,

1 grüne Paprikaschote (200 g),

24 Cherry Strauchtomaten,

1 kleines Bund Radieschen,

200 g Thunfisch Sashimi (frisches Thunfischfilet),

1 TL Teriyaki (japanische Würzsauce),

50 g Sardellen (in Jungknoblauch und Olivenöl mariniert)

16 Wacheleier (hart gekocht)

50 g schwarze Oliven (ohne Kern, geviertelt und in Olivenöl und Kräutern der Provence mariniert)

2 EL kleine Kapern

120 g Wildkräutersalat

3 Stiele glatte Petersilie

Zubereitung:

Für die Vinaigrette die Knoblauchzehen fein würfeln und mit Essig, Dijon-Senf und Olivenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

Die Bohnen putzen, schräg halbieren und in kochender Gemüsebrühe drei Minuten blanchieren. Dann abschrecken und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Paprika längs vierteln, entkernen und in Rauten und Tomaten in Spalten schneiden. Radieschen putzen und in dünne Scheiben und die Frühlingszwiebeln in schräge Ringe schneiden.

Sardellen in einem Sieb gut abtropfen lassen und in schräge Streifen schneiden. Wachteleier pellen und längs halbieren.

Thunfisch-Sashimi in 4 Millimeter dünne Scheiben schneiden, mit der Teriyaki-Sauce würzen und ganz kurz auf einer Seite anbraten.

Alle Zutaten mit Oliven, gehackten Kapern und geputztem Kräutersalat auf eine Platte geben. Vinaigrette über den Salat gießen. Mit Petersilienblättern bestreuen. Dazu passt frisches Steinofenbaguette.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Winelive: Leichter Salade Nicoise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.