| 00.00 Uhr

Meerbusch
Winklerweg wird erneut Einbahnstraße

Meerbusch: Winklerweg wird erneut Einbahnstraße
Heute werden auf der Fahrbahn des Winklerweges die Markierungen aufgetragen. Dann darf er von Autos befahren werden. Unser Foto zeigt die Straße in Blickrichtung Strümper Straße. Links sind die ersten Rohbauten auf dem Ostara-Gelände zu sehen. 40 Häuser sollen bis Jahresende bezogen werden können. FOTO: Ulli Dackweiler
Meerbusch. Heute Nachmittag wird die Vollsperrung der wichtigen Verkehrsachse in Osterath aufgehoben. Schul- und Linienbusse fahren laut Plan schon seit den frühen Morgenstunden wieder. Der Winklerweg wird nun erneut zur Einbahnstraße Von Martin Röse

Der Winklerweg in Osterath soll heute Nachmittag wieder von Autos befahrbar sein - zumindest von der Strümper Straße aus in Richtung Meerbuscher Straße. Der Schulbus und die Linienbusse 832 und 071 sollen bereits seit den frühen Morgenstunden den Winklerweg nach mehr als sechswöchiger Pause wieder passieren können. "Um 5.30 Uhr werden wir für die Busse die Barrieren entfernen", kündigte Wolfgang Trapp, Fachbereichsleiter Straßen, gestern Abend an.

Der Winklerweg wird zurzeit für die Erschließung des ehemaligen Ostara-Geländes ausgebaut. Auf dem 140 000 Quadratmeter großen Gelände entstehen neben einem 4000 Quadratmeter großen Supermarkt auch mehr als 100 Einfamilienhäuser und 168 Wohnungen. Weil der Bauherr mit der Erschließung in Verzug geraten war, stimmte der Stadtrat einer Vollsperrung während der Sommerferien zu. Am ersten Schultag sollte die Verkehrsachse wieder passierbar sein.

Dieser Zeitplan wäre fast ins Wanken geraten. Noch am vergangenen Freitag sah zwar alles gut aus. Da hatten Bauarbeiter die Binderdecke aufgetragen. Am Montag sollte die Asphaltdecke kommen. Stattdessen kam der Regen - und die Fertigstellung der Straße geriet ins Stocken. Ohne Asphalt konnte die Stadt gestern nicht die Straßenmarkierungen auftragen. Und ohne Markierungen können Autofahrer die Straße nicht befahren. Die Markierung soll heute im Laufe des Tages nachgeholt werden.

"Ab 15 Uhr haben wir die Markierung fertig", kündigte Trapp an. Dann können Auto- und Radfahrer von der Strümper Straße aus in den Winklerweg einbiegen können. Durchfahren bis zur Meerbuscher Straße können sie noch nicht: An der Kreuzung Gottlieb-Daimler-Straße werden sie am Aldi-Markt vorbei Richtung Alte Ladestraße geleitet, von dort geht es dann links auf die Meerbuscher Straße. Am Knotenpunkt Strümper Straße/Winklerweg wird für Fußgänger eine Bedarfsampelanlage eingerichtet.

In Gegenrichtung bleibt der Winklerweg im derzeitigen Baustellenbereich für Autofahrer vorerst gesperrt. Autos können zwar von der Meerbuscher Straße aus in ihn einbiegen, müssen dann aber links in die Gottfried-Daimler-Straße abbiegen und können dort rechts über die Alte Ladestraße zur Strümper Straße fahren.

Auf der Agenda des Bauherren steht nun die Fertigstellung der beiden Kreuzungsbereiche an Anfang und Ende des Winklerwegs. An der Kreuzung zur Strümperstraße wird von heute an die Kapellenstraße gesperrt. Die Rheinbahn hat deshalb die Haltestelle "Kapellenstraße" in beiden Fahrtrichtungen des 832 verlegt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Winklerweg wird erneut Einbahnstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.