| 00.00 Uhr

Umfrage
Wo die Meerbuscher Urlaub machen

Umfrage: Wo die Meerbuscher Urlaub machen
FOTO: Dackweiler, Ulli (ud)
Meerbusch. Wohin geht es in den Urlaub? Das wollten wir von vier ausgewählten Meerbuscher Familien wissen:

Ralf Bos, Delikatessenhandel Bosfood, Büderich: Für Ralf Bos gibt es nur ein Ferienziel: "Viele Menschen zieht es ans Meer, und wer den perfekten Urlaub sucht, muss nach Sylt fahren." Er und seine Familie lieben die Insel: "Sie ist kompromisslos gut." Die Schickimicki-Szene versucht der auch als Trüffel-Papst bekannte Delikatesshändler zu meiden: "Wir machen dort wegen der grandiosen Natur Urlaub." Und um die Nordsee-Landschaft und die jodhaltige Luft ausgiebig genießen zu können, gehen auch die Fahrräder mit auf die Reise von Meerbusch nach Westerland.

Anna Munz, Seniorenassistentin, Osterath: Für Ferien am Meer hat sich in diesem Jahr auch Anna Munz entschieden. "Bei meiner Suche im Internet nach einem Urlaubsziel für die ganze Familie fiel mir Egmond aan Zee auf." Die Kombination von altem Ortskern mit kleinen, typisch holländisch gebauten Häusern und einer gutdurchdachten Infrastruktur gefällt Familie Munz. Sie haben ein kleines Haus gemietet und vor allem Marie (11) und Fabian (14) freuen sich auf den breiten, etwa fünf Kilometer langen Sandstrand. "Wir nehmen einen Flugdrachen mit. Die frische Nordsee-Brise lässt ihn sicher hoch in die Luft steigen", hofft Anna Munz.

Der Flugdrachen gehört zum Gepäck von Anna Munz dazu. FOTO: Dackweiler, Ulli (ud)

Michael Kain, bis vor kurzem Hoteldirektor des Steigenberger Parkhotels in Düsseldorf und jetzt des Grandhotels auf dem Petersberg, muss ein bisschen umplanen. Er wohnt mit seiner Familie in Büderich. "Unsere Urlaubsplanung ist komplett über den Haufen geworfen worden, da ich sehr stark in die Konzeptplanung für die Modernisierung des Petersberg eingebunden bin. Unser Sommerurlaub wird dann wohl zwischen den Bau-Meetings auf dem Petersberg maximal für ein paar Tage in der Heimatstadt meiner Frau Ute in Bad Kissingen stattfinden. Mitnehmen werde ich sicherlich mein Kindl, um längst heruntergeladenen Bücher fertig zu lesen oder vielleicht sogar ein neues zu beginnen, mein Golf back, Sonnencreme, aber auch mein Handy und meinen IPad. Ohne das wird es in diesen Urlaubstagen nicht gehen. Im Herbst geht es aber dann mit der ganzen Familie in die Sonne nach Ägypten und mit meinem Sohn zum Tauchen."

Richard Bredelin, Hobby-Musiker, Lank-Latum (Foto): Ganz gleich, wohin Richard Bredelin fährt: "Die Gitarre ist immer dabei." Und deshalb geht das Instrument mit auf die Reise nach Potsdam. "Ich übe und spiele aber auch zur Unterhaltung, zum Spaß", ergänzt der Gitarrist, der mit mehreren Bands auftritt. In der Hauptstadt des Landes Brandenburg besuchen Barbara und Richard Bredelin sowie die 17-jährige Enkelin Linn die 94 und 96 Jahre alten Eltern der Ehefrau: "Der Uropa freut sich schon sehr auf Linn." Und falls die junge Dame Langeweile haben sollte, kann sie sich im Schloss Sanssouci oder im nahe gelegenen Berlin umsehen.

Das rote Herz will Heike Reiß verschenken. FOTO: Dackweiler

Heike Reiß, Wirtschaftsförderung Stadt Meerbusch: Wie reizvoll der Sommer in den Bergen sein kann, wird Heike Reiß jetzt erleben. "Ich freue mich sehr auf die Zeit in Meran", erzählt die Wirtschaftsförderin. Schließlich fährt sie nicht nur wegen der guten Bergluft nach Südtirol. Ihre Freundin, die Osteratherin Silke Ewald, hat vor einigen Wochen in Meerbusch standesamtlich geheiratet. In Meran werden sie und Klaus Strommenger auch kirchlich getraut. Als Trauzeugin hat sich Heike Reiß einige Überraschungen ausgedacht: "Viel kann ich hier nicht verraten. Aber die 'Himmelslaterne', ein riesiges Herz, kommt auf jeden Fall ins Gepäck."

Anke Kronemeyer/Monika Götz

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umfrage: Wo die Meerbuscher Urlaub machen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.