| 00.00 Uhr

Meerbusch
Zum Feierabend auf den Markt

Meerbusch: Zum Feierabend auf den Markt
FOTO: salz
Meerbusch. Den Startschuss in das große "Heimatshoppen"-Wochenende gab Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage gestern um 17 Uhr. Bis etwa 21 Uhr konnten die Besucher des ersten Meerbuscher Feierabendmarkts dann wählen, wie sie ihren Feierabend gestalten: Erst einkaufen und dann bei Musik, einem Glas Wein und einem Fischtrötchen die Atmosphäre rund ums Deutsche Ecke genießen - oder umgekehrt. Viele Händler haben mitgemacht: Geflügel Seltmann zum Beispiel, Kartoffel und Eier Koch, Jan de Kaasemann, ein Weinhandel, die Curry Lounge und Santiago Matteo Borges mit Tapas.

Feierabendmärkte setzt sich seit einiger Zeit in vielen Kommunen durch und sollen auch Berufstätigen die Gelegenheit geben, sich mit frischer Markt-Ware einzudecken oder die Atmosphäre eines Wochenmarktes zu genießen. In Meerbusch kommt die Idee an, wie es scheint.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Zum Feierabend auf den Markt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.