| 00.00 Uhr

Meerbusch
Zwei TV-Krimis mit Meerbuscher Beteiligung

Meerbusch: Zwei TV-Krimis mit Meerbuscher Beteiligung
Helen Dorn (Anna Loos) ermittelte am Samstag im ZDF auch in Meerbusch. Und ein Lank-Latumer schrieb die Musik für den gestrigen Münster-"Tatort" mit. FOTO: ZDF
Meerbusch. Meerbuscher Krimifans dürften sich am Wochenende gleich doppelt gefreut haben. Denn sowohl der ZDF-Samstagskrimi als auch der ARD-"Tatort" am Sonntagabend entstanden mit Meerbuscher Beteiligung.

Allerdings ganz unterschiedlicher: Die Drehbuchautoren von "Helen Dorn" (mit Anna Loos, Lebensgefährtin von Schauspieler Jan Josef Liefers) verlegten einen Teil der Handlung in die Stadt im Grünen: Eine Meerbuscher Bürgerinitiative demonstrierte in dem Krimi gegen die Freilassung eines Sexualstraftäters. Von Meerbusch war während der anderthalb Stunden eher weniger zu sehen; allerdings fand das Finale in der Nähe des Campingplatzes unter der Flughafenbrücke statt.

Gestern Abend dann beim neuen Fall des Münster-Tatorts (mit Liefers in der Rolle des Professor Boerne) war es ein Meerbuscher, der die Musik mitgeschrieben hat: der Lank-Latumer René Dohmen ist Teil von Dürbeck/Dohmen aus Köln.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Zwei TV-Krimis mit Meerbuscher Beteiligung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.